PASCAL STEINWACHS

Zustände sind das in dieser Zeitung! Da platzierte diese doch in der vergangenen Woche auf ihren Politikseiten direkt nebeneinander zwei Artikel bzw. zwei Überschriften - „Weniger arbeiten“, „Mehr Kokain“ -, die tief blicken lassen, und in den sozialen Medien dann auch regelrecht gefeiert wurden. Noch besser zusammen passen da nur noch Fix & Foxi oder Donald & Kim.

Zustände waren das in den letzten Tagen und Stunden aber auch in der großherzoglichen Politwelt, wo Premier Bettel brutzelte (sehr zur Freude der auf die richtige Arbeitsteilung bedachten DP-Chefin Cahen: „De #Premier huet haut um Maart gekacht. A mir hunn nogekuckt a geschmaacht“), LSAP-Fraktionspräsident Bodry stichelte („Es gibt kein blau-rot-grünes Projekt mehr“), Justizminister Braz strandete (auf einem Flughafen, wo er auf Deutschminister Altmaier traf, wie er sogleich twittern musste: „Gestrandet im Donnerwetter in und um Frankfurt. Vielleicht schaffen wir es noch nach Berlin, lieber Peter“), und CSV-Abgeordneter*in Mosar verhauen wurde (im Rahmen einer öffentlichen Kissenschlacht). Das Tweeten verlernt hat Mosar jedoch trotz kräftiger Haue nicht, wie er gestern unterstroch: „This is the end of Gambia!“...