MOGADISCHU
AP

In Somalia könnten nach einer Warnung der Hilfsorganisation Save the Children in den kommenden Monaten mehr als 20.000 Kinder verhungern. Die Zahl der Fälle von schwerer Unterernährung sei in mehreren der neun Regionen des Landes stark gestiegen, erklärte die Organisation am Donnerstag. Internationale Hilfe sei dringend notwendig.

Save the Children teilte mit, ohne Finanzhilfe in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar drohe in Somalia eine Hungersnot ähnlich der von 2011. Damals waren mehr als 250.000 Menschen gestorben. Die Hälfte der Opfer waren Kinder.

Die anhaltende Trockenheit und ein Ausbruch der Cholera haben in Somalia bereits Tausenden Menschen das Leben gekostet. Viele Menschen sitzen in Gebieten fest, die von der extremistischen Organisation Al-Shabaab kontrolliert werden.