BERLIN/LUXEMBURG
LJ

Weine von „Domaines Vinsmoselle“ wieder mit Berliner Wein Trophy ausgezeichnet

Acht Mal Gold gab es für Weine von „Domaines Vinsmoselle“ bei der Berliner Wein Trophy. Bei Letzterer handelt es sich um Deutschlands bedeutendste und größte internationale Weinverkostung unter der Schirmherrschaft der OIV sowie der UIOE. Mehr als 150 Topjuroren vergaben im Juli die begehrten Medaillen.

Am Ende gab es Gold für folgende Weine: Pinot Gris von „Charta Schengen Prestige“, Riesling von „Schwebsange Kolteschberg“, Auxerrois von „Vieilles Vignes“, Pinot Gris von „Foulschette Grand Fût de Chêne“, Riesling von „Grevenmacher Paradäis“, Pinot Blanc von „Enschberg Grand Fût de Chêne“, Auxerrois von „Bech-Kleinmacher Naumberg“ und Riesling von „Wintrange Felsberg“.

Weitestgehend organischer Anbau

Die Winzer, Kellermeister und das gesamte Team von „Domaines Vinsmoselle“ sind nach eigenen Angaben sehr zufrieden mit dem „tollen Ergebnis und sehen es als Bestätigung für ihre rigorose Arbeit“.

Die Winzervereinigung, die ihren Ursprung in 1921 hat, lege „höchsten Wert“ auf die Lageweine, die die luxemburgische und internationale Weinwelt überzeugen. Generaldirektor Patrick Berg ließ aus diesem Anlass mitteilen: „Unsere Winzer setzen seit Jahren auf den integrierten Weinbau. Es kommen keine Insektizide zum Einsatz und gedüngt wird weitestgehend organisch. Wir verwenden zum Beispiel eine spezielle Begrünung zwischen den Reben, die stickstoffbindende Pflanzen enthält. Es geht darum, ganz bewusst die Weinberge und die Natur zu schützen.“

Die 240 Winzer von „Domaines Vinsmoselle“ werden von Harald Beck, dem internen Weinbauberater, in ihrer Arbeit unterstützt: „Für die Grand Premier Cru Weine von ‚Domaines Vinsmoselle‘ müssen die Winzer die 14 strengen Kriterien des hausinternen Bonitursystems erfüllen“, erklärt Beck und fügt hinzu, „vier Gutachter begehen jede einzelne Parzelle und überprüfen ob Kriterien wie Unterstockbearbeitung, Begrünungssaat, Entlaubung und Traubenanzahl eingehalten werden. Nur dann dürfen die Trauben zur Herstellung der Grand Premier Cru Weine der Winzergenossenschaft verwendet werden“.