LUXEMBURG
SVEN WOHL MIT POLICE GRAND-DUCALE

Fahrraddiebstähle vermehren sich - Doch wie kann man sich schützen?

In letzter Zeit nimmt die Zahl der Klagen wegen Fahrraddiebstählen zu. Das meldet die Polizei. Die Zahl der wiedergefundenen gestohlenen Zweiräder, die sich in den Kommissariaten sammeln, wächst. Fahrräder sind ein sehr beliebtes Diebesgut, besonders die teuren und exklusiven Bikes, wie zum Beispiel die E-Bikes. Aber auch „normale“ Zweiräder ziehen Diebe weiterhin an. Eine starke Schließvorrichtung kann hier bereits abschreckend wirken. Der Grund: Der Dieb würde bei einem solchen Schloss zu viel Zeit verlieren, um es zu überwinden. Je nach Vorhängeschlossmodell müsste er sogar Werkzeuge verwenden, die nicht unbemerkt bleiben.

Wie kann man sich vor Fahrraddiebstahl schützen?

Sichern Sie Ihr Zweirad immer mit einem geprüften Sicherheitsschloss! Wie bereits erwähnt hat dies eine abschreckende Wirkung. Befestigen sie den Rahmen Ihres Fahrrades so an einem im Boden verankerten Gegenstand (beispielsweise einen Zaun oder Pfosten), so dass es nicht ausgefädelt und davongetragen werden kann. Zusätzlich können Sie den Sattel entfernen. Wer mit einem E-Bike unterwegs ist, kann auch noch die Batterie entfernen.

Um die Sichtbarkeit des eigenen Rads zu reduzieren, können Fahrräder auch in Gruppen zusammengeschlossen werden. Bewahren Sie das Fahrrad möglichst in einem verschlossenen oder sogar überwachten Raum auf.

Wenn das Fahrrad auf dem Dach des Wagens transportiert wird, sollte darauf geachtet werden, es richtig zu sichern.

Notieren Sie sich auf jeden Fall die Rahmennummer, sowie die Marke und Farbe ihres Fahrrads. Denn egal, wie gut Sie das Rad sichern, es kann immer Opfer eines Diebstahles werden. In diesem Fall sollten Sie den Diebstahl umgehend der Polizei melden.

Das E-Kommissariat ermöglicht es Opfern von Diebstahl, auch online Klage
zu führen. Um Ihr geklautes Objekt zuordnen zu können, benötigt die Polizei
die Rahmennummer des Fahrrades, Marke und Typ, die Farbe und eventuell ein
Foto. Anhand dieser Informationen versucht die Polizei, Ihr Eigentum schnellstmöglich zu identifizieren, um es Ihnen zurückgeben zu können.

Das E-Kommissariat finden Sie unter http.//www.police.lu/ecommissariat