ESCH/BELVAL
JEFF KARIER

„Jonk Chefs“ organisieren Essen unter den Hochöfen

Speisen unter den mächtigen Hochöfen von Esch/Belval: Die „Jonk Chefs“ von „EuroToques Luxembourg“ haben sich für ihre „Tables Ephémères“ etwas ganz Besonderes ausgedacht. Am 30. September findet dieses Event unter dem Namen „Jonk Hauts-Fourneaux“ statt und verbindet somit Spitzengastronomie mit der industriellen Geschichte Luxemburgs. Dabei verfolgen die rund 15 Köche den Ansatz, die Produkte von lokalen Produzenten auf den Teller zu zaubern. Dabei soll eine gesunde Küche im Mittelpunkt stehen.

In dem Zusammenhang wird der Rahmen an das Leben auf dem Dorf, wie es früher einmal war, angelehnt sein. Denn vor Ort wird es unter anderem einen Gemüse- und Käsehändler geben sowie einen Metzger und einem kleinen Bauernhof samt Tiere. Letzterer richtet sich an die kleinen Besucher, denn „Jonk Hauts-Fourneaux“ soll ein Event für die ganze Familie sein. Daher wird es Hüpfburgen für die Kinder geben.

Musikalisch begleitet wird der Tag von der Band „The Bend“ und für durstige Kehlen werden mehrere Bars, darunter eine Cocktail-Bar, für Getränke sorgen. Diese sind auch für alle ohne Ticket zugänglich.

Zwölf abwechslungsreiche Gerichte

Das Menü für 75 Euro pro Person stellt sich aus zwölf kleinen Gerichten zusammen, die man an verschiedenen Ständen bekommt. Da die Veranstaltung um 12.00 beginnt und sich bis in den frühen Abend hineinzieht, kann man sich das Essen wie es einem gefällt aufteilen. In dem Preis enthalten ist außerdem eine Käseverkostung, ein alkoholisches sowie ein nicht-alkoholisches Getränk und eine Tasse Kaffee. Jugendliche zwischen zwölf und 18 Jahren bekommen für 29 Euro sechs Gerichte samt einem nicht-alkoholischen Getränk und einen Kaffee. Kinder unter zwölf können gratis teilnehmen, bekommen Miniburger und Pfandkuchen sowie ein nicht-alkoholischen Getränk. Alle Gäste können auch das Hochofenmuseum besuchen.


Die Veranstaltung entsteht in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern wie etwa Moulins de Kleinbettingen, Salaisons Meyer, La Provencale, Hunnegkescht und B4Events. Weitere Informationen unter www.jonkchefs.lu