PASCAL STEINWACHS

Die Wahlplakate verschandeln gerade einmal erst seit vier Tagen das Land, und schon hauen sich Piraten und Grüne die Köppe ein. „Zu Dummeldeng, iwwer dem Alvisse Parc Hotel, do verdeckt de Pirate-Panno dee grénge Panno“, ärgerte sich „déi gréng“-Obmann Christian Kmiotek dann auch gestern auf Twitter, was Piratenkapitän Sven Clement natürlich nicht auf sich sitzen ließ: „Eise stung virun aerem. Do hun mer souguer eng Foto dovunner. Aeren steet souguer iwwert eisem Buedemnol. Also naechste Keier Fakten checken“.

In der Erzbistumszeitung lässt das Wahlfieber derweil trotz offiziellem Wahlkampfauftakt noch auf sich warten, machte die Zeitung doch am Samstag auf ihrer Titelseite mit dem Megareißer „Karo-Dame trifft Stubentiger“ über die Herbst- und Winter-Modetrends auf, um gestern auf selbiger Seite „ein Hoch auf die Traube“ auszusprechen.

Apropos „Wort“: Dessen Ex-Chef, der inzwischen CEO von Editpress ist, aber auch schon mal im „Land“ arbeitete, der zeigte sich auf Twitter nach der Lektüre eines „Land“-Porträts über den „Dolce-Vita“-Finanzminister überzeugt, dass „wann d’@MicheleSinner am @Letzland Bilan vu 5 Joer @pierregramegna zitt, bleift just Bolognese vum Minister iwwreg...“ Darauf einen Limoncello...