LUXEMBURG
SVEN WOHL

Die neue Nintendo-Konsole „Wii U“ erscheint heute

Mit der „Wii U“ will Nintendo nicht etwa das Rad neu erfinden. Stattdessen will das japanische Traditionsunternehmen konsequent auf dem Erfolg der Vorgängerkonsole aufbauen. Anlocken soll dieses Mal ein Controller, der wie ein Tablet aufgebaut ist. Der zweite Bildschirm, der zugleich ein Touchscreen ist, soll sogar unabhängig vom Fernseher das Spiel zeigen. Kurz: Wenn der Partner Fernsehen will, während man selbst zocken möchte, ist das ohne Problem möglich. Ausgeliefert wird die neue Konsole in mehreren Ausführungen. Die „Basic“-Version bietet nur 8 GB Speicherplatz und kommt ohne Spiel, kostet allerdings nur 300 Euro. Wer 50 Euro drauf legt, bekommt hingegen die „Premium“-Version. Die ist schwarz, hat 32 GB Speicherplatz und kommt mit dem Spiel „Nintendo Land“. Mit einem Update laufen auch „Wii“-Spiele auf der Konsole. „Gamecube“-Spiele, die noch auf der alten „Wii“ funktionierten, werden hier leider nicht mehr unterstützt. Das neue Gerät startet mit immerhin 23 Neuerscheinungen. Ein ausführlicher Test folgt in der nächsten Mittwochausgabe.