LUXEMBURG
LJ

Drittes „Rails Girls“ im „Forum Geesseknäppchen“

Nach zwei erfolgreichen Auflagen ging am vergangenen Samstag die dritte Folge von „Rails Girls“ im „Forum Geesseknäppchen“ in Luxemburg-Merl über die Bühne. Bei „Rails Girls“ handelt es sich um einen kostenlosen Tages-Workshop zur Initiierung von Frauen und Mädchen ab 15 Jahren in der Codierung (Verschlüsselung) und der Programmierung.

Das Ziel: Eine App erstellen

50 jungen Frauen und Mädchen wurde am Samstag die Gelegenheit geboten, an mehreren Digital-Aktivitäten teilzunehmen. Von ehrenamtlich tätigen Trainern wurden sie im Laufe des Tages in die Erstellung einer App eingeführt. Es waren keine Vorkenntnisse in Codierung oder Programmierung erforderlich.

Wie Marina Andrieu-Thiriet, Co-Organisatorin des „Rails Girls“ unterstrich, drängen sich solche Sensibilisierungs-Aktionen förmlich auf, da „tausende Arbeitsplätze im Bereich der Informatik besetzt werden müssen und ein hoher Prozentsatz der Leute, die in diesem Bereich tätig sind, Frauen sind“.

Co-organisiert wurde die Veranstaltung von „Women in Digital Empowerment“ (WIDE) und dem „Service Média Communication“ des Staatsministeriums in Zusammenarbeit mit „Digital Luxembourg“ und mit der Unterstützung vom „Service National de la Jeunesse“ (SNJ) und von „BeeCreative“.