LUXEMBURG
PASCAL STEINWACHS

CSV stellt Wahlkampagne vor - und hat einen Plan für Luxemburg

Wo die Sozialisten Anfang der Woche noch sämtliche zur Verfügung stehende Kandidaten und Kandidatinnen mit einem roten Wahlkampfbus auf die Industriebrachen in Esch/Schifflingen gekarrt hatten, um mit ihnen „zesummen!“ - so das von der CSV abgekupferte Wahlkampfmotto der LSAP - in den Wahlkampf zu starten, da genügte der größten Oppositionspartei gestern das Triumvirat aus Spitzenkandidat, Parteipräsident und Generalsekretär, die in den Bonneweger Rotunden den christlich-sozialen Wahlkampf einläuteten, der immer noch unter dem Motto „Mir hunn e Plang fir Lëtzebuerg“ steht.

CSV-Wahlprogramm kurz vor Veröffentlichung

Wie dieser Plan aussieht, das verrät der Bettel-Herausforderer Claude Wiseler aber immer noch nicht, stellt die CSV den dritten und letzten Teil ihres Wahlprogramms doch erst am Montag vor, derweil das gesamte Wahlprogramm sogar erst am kommenden Samstag auf dem CSV-Nationalkongress in Dommeldingen vorgestellt werden soll, also weniger als einen Monat vor dem Wahltermin.

Gestern war dann aber schon mal zu erfahren, dass die vier Themenschwerpunkte der CSV im Bereich der Innovation („mir hunn e Plang fir en innovatiivt Lëtzebuerg“), der Familie und Bildung („mir hunn e Plang fir besser Chancë fir all Kand“), der Mobilität („mir hunn e Plang fir eng Mobilitéit fir haut a muer“) und des Wohnens („mir hunn e Plang fir méi bezuelbar Wunnengen“) liegen. Hierbei, und darin waren sich gestern alle CSV-Vertreter einig, handele es sich nicht um ein Sammelsurium an Ideen, sondern um einen richtigen, zusammenhängenden Plan, der sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiere.

„Claude Wiseler live“

Spitzenkandidat Claude Wiseler zeigte sich dann auch erfreut, dass der Wahlkampf nun auch endlich offiziell anfange, und intensive und arbeitsreiche Wochen anstünden. Der Wahlkampf sei eine besondere Zeit, zeigt sich Wiseler überzeugt, der in den kommenden Wochen den Puls der Wähler unter anderem auch auf vier regionalen Wahlversammlungen fühlen will, dies unter dem Motto „Claude Wiseler live“. Zu sehen gibt es Claude Wiseler jeweils ab 19.30 am 27. September in der Escher Kulturfabrik, am 2. Oktober in der Mehrzweckhalle von Junglinster, am 4. Oktober in der „Al Seeërei“ in Diekirch, und am 11. Oktober im „Tramsschapp“ auf Limpertsberg. Dass die LSAP den Wahlkampfslogan der CSV von 2013 aufgegriffen hat, ist für die CSV kein Problem. Wie Generalsekretär Laurent Zeimet unterstrich, stelle seine Partei der LSAP im Sinne der Kreislaufwirtschaft natürlich gerne ihr „zesummen!“-Material aus dem 2013er Wahlkampf zur Verfügung...