LUXEMBURG
JACQUELINE KIMMER

Dritte Auflage des „Luxembourg Light Festival“ am kommenden 15., 16. und 17. Dezember

Zum dritten Mal in Folge organisiert die Stadt Luxemburg in Zusammenarbeit mit dem „Luxembourg City Tourist Office“ (LCTO) am kommenden Wochenende das „Luxembourg Light Festival“ oder „Luxembourg Light Nights“: Am Freitag, dem 15., am Samstag, dem 16. und am Sonntag, dem 17. Dezember, jeweils von 18.00 bis 23.00, ist Lichter-Zauber in der Hauptstadt angesagt.

Bei der diesjährigen Ausgabe wird erstmals eine Vielzahl von Künstlern aus Belgien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg ihre Werke entlang eines Parcours ausstellen, der die Besucher gleichzeitig an zahlreichen Sehenswürdigkeiten des Stadtzentrums entlangführt.

„City Light Promenade“ in acht Etappen

Die „City Light Promenade“, wie der Rundgang des „Luxembourg Light Festival 2017“ heißt, umfasst acht Etappen: Der Start erfolgt am Place Guillaume II („Knuedler“). Anschließend führt der Rundkurs über den Place Clairefontaine durch die Rue du Saint Esprit zum Nationalarchiv und weiter über die Festungsanlagen zur spanischen Pforte („Porte espagnole“), um dann über den Chemin de la Corniche zum Nationalmuseum für Geschichte und Kunst (MNHA) zu führen. Unterwegs werden heiße Getränke angeboten, wie von den Organisatoren unterstrichen wird. Im Rahmen der verfügbaren Plätze können sich die Teilnehmer bis zum 17. Dezember beim LCTO am Place Guillaume II anmelden. Preis: zwölf Euro für Erwachsene, zehn Euro für Studenten und Senioren sowie fünf Euro für Kinder.

Ein Blick zurück

Das „Luxembourg Light Festival“ oder „Luxembourg Light Nights“ bildete im vergangenen Jahr (8. bis 10. Dezember 2016) den Abschluss der Feierlichkeiten zu 125 Jahre Dynastie Luxemburg. Angestrahlt wurden das großherzogliche Palais , die Nationalbibliothek sowie die Gebäude der „Cité Judiciaire“.

Am 18. und 19. Dezember 2015 organisierte die Stadt Luxemburg in enger Zusammenarbeit mit dem LCTO zum ersten Mal das spektakuläre Lichtfestival „Luxembourg Light Nights“ im Innenhof der „Cité judiciaire“. Das Lichtfestival reihte sich ein in die Abschlusszeremonie der luxemburgischen Präsidentschaft des Europäischen Rates und stand unter dem Thema „Brücken“.