STEINSEL
LJ

Zehntes Treffen historischer Militärfahrzeuge der „CVM Steesel“

In Steinsel ging am Wochenende bereits zum zehnten Mal das internationale Treffen historischer Militärfahrzeuge der „Collectionneurs de Véhicules militaires historiques Steesel“ (CVM Steesel) statt. Der Verein wurde 2008 gegründet. Wie Präsident Marc Heiderscheid betont, ist der „CVM Steesel“ ein „fahrbares Museum“. Der Club unternimmt mehrere Ausfahrten im Jahr und macht auch bei Treffen im In- und Ausland mit. So können die Menschen die Fahrzeuge sehen und erleben. „Wir sind keine, die Krieg spielen wollen, sondern ein Club, der die Erinnerung an eines der dunkelsten Kapitel unserer Geschichte und die Befreiung hochhalten möchte. Denn so etwas darf nie wieder passieren,“ sagte Heiderscheid im „Journal“-Gespräch.

Am vergangenen Freitag und Samstag wurde nun das zehnjährige Bestehen des „CVM Steesel“ gefeiert, dies mit einer Ausstellung von zahlreichen Militärfahrzeugen sowie Oldtimer-Autos, Traktoren und Motorräder auf dem Gelände des „Centre de Loisirs“ in Steinsel. Die Teilnehmer aus Luxemburg, Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden trafen am Freitagabend in Steinsel ein. Nachdem das Lager errichtet worden war, stand ein gemeinsames Abendessen an. Anschließend fand ein Auftritt der Band „Kantri Klapp“ statt.

Ein „fahrbares Museum“

Am Samstagvormittag war eine Rundfahrt durch Luxemburg vorgesehen. Nach der Rückkehr ins Lager wurde den Teilnehmer eine deftige Erbsensuppe aufgetischt, die in einer originalen Feldküche zubereitet wurde. Anschließend konnten die Besucher die ausgestellten Fahrzeuge in Augenschein nehmen und mit dem einen oder anderen mitfahren. Zu sehen waren unter anderem ein Panzer Zwei der Wehrmacht sowie ein Schützenpanzer M 20 der U.S. Army. Am späten Nachmittag standen dann die Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen des Clubs mit anschließendem Ehrenwein der Gemeinde Steinsel an. Ausklingen sollte das Treffen mit einem Abendessen und Musik von Kelly Decker.

In der Steinseler Sporthalle wurden Militärartikel zum Verkauf angeboten, unter anderem Alltagsgegenstände aus dem Zweiten Weltkrieg sowie gebrauchte Ausrüstung, Militärkleidung, Ersatzteile und vieles mehr.