LUXEMBURG
JACQUELINE KIMMER

Traditionelle „Chrëschtfeier“ der „Stëmm vun der Strooss“ in Bonneweg

Die „Stëmm vun der Strooss“ wurde 1996 ins Leben gerufen und setzt sich für die Integration sozial Benachteiligter ein. Die Zielgruppe sind Menschen, die obdachlos oder arbeitssuchend sind, die RMG beziehen, ehemalige Strafgefangene, Asylbewerber, Immigranten sowie Menschen, die drogen-, alkohol-, medikamentenabhängig oder psychisch krank sind. Ins Bonneweger Kulturzentrum hatte die „Stëmm vun der Strooss“ am Dienmstag zur traditionellen „Chrëschtfeier“ geladen. Zum 19. Mal in Folge verbrachten rund 350 Kunden der „Stëmm vun der Strooss“ einige gemütliche Stunden im festlich geschmückten Kulturzentrum.

Mehr im „Lëtzebuerger Journal“ vom Mittwoch