LUXEMBURG
LJ

„Wibbel an Dribbel 2018“ in Kirchberg, Hesperingen, Mersch und Redingen

Die Schulferien nahen mit Riesenschritten und auf dem Gelände der „Coque“ in Luxemburg-Kirchberg geht bis morgen die 28. Auflage „Wibbel an Dribbel“ über die Bühne.

Organisiert wird die Aktion einmal vom Sportministerium und erstmals in enger Zusammenarbeit mit der „Ecole nationale de l’éducation physique et des sports“ (ENEPS), der „Ligue des Associations sportives de l’Enseignement Fondamental“ (LASEP) und dem Sportlycée“.

Für Grundschüler des „Cycle 2.2“

Neu im laufenden Jahr ist, dass sich der „Wibbel an Dribbel“ sich nicht mehr an die Schüler des Grundschulzyklus 3.2 (neun bis zehn Jahre) richtet, sondern an die Grundschüler des „Cycle 2.2 im Alter von sieben bis acht Jahren.

Neu in diesem Jahr ist darüber hinaus, dass sich der „Wibbel an Dribbel“ nicht mehr ausschließlich auf dem Gelände der „Coque“ auf Kirchberg abspielt, sondern erstmals zeitgleich auf lokaler Ebene im Sportzentrum „Holleschbieg“ in Hesperingen in Zusammenarbeit mit „Hesper beweegt sech“, in der Sporthalle des „Centre Aquatique Krounebierg“ in Mersch zusammen mit „Fit Kanner Miersch“ und im „Atert Lycée“ in Redingen in Zusammenarbeit mit dem „Sport Krees Atert“ über die Bühne geht.

Vorstellung der Sportartenin verschiedenen Modulen

Wie im vergangenen Jahr eingeführt, werden auch bei der diesjährigen, 28. Auflage des „Wibbel an Dribbel“ die zwölf teilnehmenden Sportföderation ihren jeweiligen Sport nicht mehr jede für sich, sondern in sogenannten Modulen präsentieren, und zwar:

Modul eins: die Ballsportarten Badminton mit der „Fédération Luxembourgeoises de Badminton“ (FELUBA), Tennis mit der „Fédération Luxembourgeoise de Teniis“ (FLT), Tischtennis mit der „Fédération Luxembourgeoise de Tennis de Table“ (FLTT).

Modul zwei: die Mannschaftssportarten Basketball mit der „Fédération Luxembourgeoise de Basketball“ (FLBB), Handball mit der „Fédération Luxembourgeoise de Handball“ (FLH), Rugby mit der „Fédération Luxembourgeoise de Rugby“ (FLR) und Volleyball mit der „Fédération Luxembourgeoise de Volleyball“ (FLVB).

Modul drei: Die Einzelsportarten Leichtathletik mit der „Fédération Luxembourgeoise d’Athlétisme“ (FLA), Fechten mit der „Fédération Luxembourgeoise d’Escrime“ (FLE), Turnen mit der „Fédération Luxembourgeoise de Gymnastique“ (FLGym), sowie Karate und Judo mit der „Fédération Luxembourgeoise des Arts Martiaux“ (FLAM).

Grundschüler aus 56 Gemeinden

2.750 Schüler des „Cycle 2.2“ der Grundschule aus 56 Gemeinden aus allen Teilen des Landes nehmen an der 28. Auflage des „Wibbel an Dribbel“ teil, die traditionell während der letzten Schulwoche stattfindet.