LUXEMBURG
LUC SPADA

Yo! Ich höre Gangster-Shit. Genug Füße gebaumelt, Eier geschaukelt, Spritz getrunken. Es ist bald wieder soweit. Dein Sommer Deines Lebens neigt sich dem Ende zu. Der Herbst kündigt sich an, dicht gefolgt vom Winter, bis dann irgendwann nächstes Jahr und das Jahr drauf und das Jahr nach dem Jahr drauf der Sommer Deines Lebens, für dreißig Tage, erneut beginnt.

Angeboten zufolge kriegst Du wahlweise, wenn Du jetzt Deinen Sommerurlaub für die nächsten drei Jahre buchst, Poolboy oder Poolgirl umsonst dazu. Die Möglichkeit, das ganze Angebot ohne Pool zu buchen, für einen lächerlichen Aufpreis, ist selbstverständlich überhaupt kein Thema. Oder glaubst Du, ich weiß nicht, was Dein Onkel F. letzten Sommer in Thailand getan hat? One night in Paris, one night in Bangkok, one night im Stau. Irgendwo steckt man immer fest.

Genug Sonne, Party und #wanderlust. Endlich wieder Sonnenbank-Flavour, wie es der krasse Straßen-Rapper mit Schwerpunkt Integration zu spitten pflegt: Der Sonnenbankflavour / Die künstliche Bräune / Du kannst sie alle holen / Komm ich fick Deine Freunde / Jungs, gebt euch keine Mühe / Für mich seid ihr alle Raver.

Was Bushido uns sagen will? Vielleicht, dass er wahnsinnig Angst vor dem Verlust seiner Männlichkeit hat? Ich weiß es ja auch nicht. Aber wer ihn nicht versteht, ist Hurensohn. Alles klar? Und natürlich: Kokain und Gangbang und Schlägerei. Und jetzt noch schnell frische Milch aus dem Bio-Laden holen. Rapgott mic drop.

Freundinnen, Freunde. Was diese erfolgreichen Business-Männer, nichts anderes sind die selbsternannten Gangster-Rapper nämlich, uns sagen wollen, ist, dass, wenn aus uns was werden soll, wir den Sommer jetzt endlich hinter uns lassen und den Filter „Effizienz“ überstreifen müssen. Das Geschäft ruft. Es wird wieder Zeit für den Ernst des Lebens. Vergesst, was Instagram euch verspricht. Das Leben ist nicht bunt. Das Leben ist nicht schön. Das Leben besteht nicht aus leckeren Avocado-Brötchen und selbstgemachten Cupcakes. Alles was wichtig ist: Kohle verdienen. Immobilien kaufen. Arbeiten gehen. Den Verlierern da draußen, die nichts auf die Reihe kriegen, zeigen, wer hier Boss ist, die meisten Millionen verdient und das Finanzamt heftig durchbumst. Vitamin D gibt’s nur noch aus der Dose, und über Leichen gehen, ist halt der Preis für krassen Erfolg, weil das Leben ist hart, und wer nicht hart ist, ist weich, und wer weich ist, weint, und wer weint, gewinnt nicht. Verstehst du, Brudi? Und jetzt hol Deine Winterjacke aus dem Schrank, wir ziehen in den Krieg! Yo!