WILTZ
LJ

Vier Tage lang bot das „Ginsterfest“ ein üppiges wie abwechslungsreiches Programm. Gestern ging das traditionelle „Geenzefest“ mit dem Umzug durch Wiltz zu Ende. Neben den Festwagen durfte dabei natürlich der Wagen mit der Ginsterkönigin Stefania Nickts und den sechs Ehrendamen Marina Da Costa, Shayenne Jacoby, Delcy Lopes, Marrisa Ribeiro, Lynn Scheer und Vanesa Susic nicht fehlen.

Der 68. Umzug stand im Zeichen des Zeichentricks und der Comics. sodass es es gestern Bugs Bunny, die Wilden Kerle, Astérix & Obélix, Lucky Luke, Tintin, die Schlümpfe, die 101 Dalmatiner oder auch Speedy Gonzalez und Minions in den Wiltzer Straßen zu bestaunen gab.

Das erste „Geenzefest“ fand im Jahr 1948 statt. 1949 wurde der erste Umzug in den Straßen von Wiltz organisiert, wie es von Seiten des „Syndicat d’Initiative et de Tourisme“ heißt. 1965 wurde der Verein „Les amis de la Fête de la Féerie du Genêt“ gegründet, der das Fest jedes Jahr organisiert.

Am Pfingstwochenende fanden in Wiltz unter anderem ein Agility Cup, ein Fußballturnier, ein Flohmarkt und ein Konzert der „Eislecker Stemmungsbléiser“ im Wiltzer Schloss statt.