LUXEMBURG
DANIEL OLY

Ferngesteuerte Autos mit Kamerafunktion

Für Flugdrohnen gibt es sie schon länger, die „First Person View“-Kameras, mit denen sich das Geschehen und der Geschwindigkeitsrausch aus der Perspektive der Drohne genießen lässt. Einfach eine Brille aufgesetzt, schon kann man aus erster Hand erfahren, wie flink die kleinen Racer unterwegs sind. Das will ein Crowdfunding-Projekt jetzt auch für ferngesteuerte Autos im bezahlbaren Segment bieten: Der „Real Racer“ ist ein im Maßstab 1:28 großes Auto, das mit einer 720p-HD-Kamera bestückt ist und damit ein Bild auf ein Headset übertragen kann. So lassen sich die Lieblingspisten – ob zuhause im Wohnzimmer, draußen auf dem Bürgersteig oder doch eher im Büro – aus einer völlig neuen Perspektive erleben.  Zum Startpreis von knapp 110 Dollar für die Crowdfunding-Kampagne.

tinyurl.com/RealRacer 

Foto: Amazon - Lëtzebuerger Journal
Foto: Amazon

Ausrollen und abtropfen | Spülbecken-Grill zum Trocknen mit Ausrollfunktion

Igitt: Schon wieder Wasserflecken am Glas, weil es nach dem Ausspülen nicht vollständig abgetrocknet wurde. Und nirgendwo Platz, um es abzustellen? Dieses Küchengadget will helfen; es lässt sich bequem über dem Spülbecken ausrollen und bietet praktisch allem Halt, was abtropfen und trocknen muss – vom gespülten Geschirr bis hin zu gewaschenem oder geschältem Gemüse. Wenn das Gadget dann nicht mehr gebraucht wird, kann es einfach zusammengerollt und verstaut werden. Weil es aus Edelstahl und Silikon gefertigt wird, lässt es sich zudem leicht reinigen. Weitere Einsatzzwecke wären als Untersetzer auf dem Tisch. Es schützt aber auch empfindliche Oberflächen in der Küche, wenn man heiße Töpfe und Pfannen kurz von der Herdplatte nehmen muss.  

tinyurl.com/TrockenGrill

Foto: Von Maurizio Pesce from Milan, Italia - New Apple AirPods with iPhone 7, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51342077 - Lëtzebuerger Journal
Foto: Von Maurizio Pesce from Milan, Italia - New Apple AirPods with iPhone 7, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51342077

Gesund mit Biosensorik | Neue Airpod-Bluetooth-Kopfhörer gelistet

Wer darauf hinarbeitet, sich neue Bluetooth-Kopfhörer aus dem Hause Apple zuzulegen, sollte sich vielleicht noch ein wenig in Geduld üben: In der Datenbank der „Bluetooth Special Interest Group“ sind nämlich erste Hinweise auf eine neue Version der schnurlosen „AirPod“-Kopfhörer aufgetaucht, die unter anderem den Bluetooth-Standard 5.0 als Übertragungsmittel anpreisen. Eine Eintragung in der Datenbank bedeutet meist, dass eine Veröffentlichung kurz bevorsteht – also besser noch etwas warten und das wirklich brandaktuelle Modell kaufen. Weiterer Hinweis: Apple registrierte die Kopfhörer für „General Wellness Instruments“ – was bedeuten dürfte, dass künftig Fitness- und Gesundheitssensoren in den Kopfhörern verbaut sind, die biometrische Daten übermitteln sollen, etwa zur Herzfrequenz. Eine bessere Einbindung in die Sprachsteuerung der Siri-KI ist auch denkbar.

tinyurl.com/Airpod2