LUXEMBURG
JACQUELINE KIMMER

Am kommenden Montag geht die 89. „Braderie an der Stad“ über die Bühne

Ein Shopping-Event erster Güte steht in der Hauptstadt an: die 89. „Braderie an der Stad“, zu der am kommenden Montag einmal mehr über 150.000 Besucher erwartet werden. Wie gestern Vormittag auf einer Pressekonferenz des hauptstädtischen Geschäftsverbandes („Union commerciale de la Ville de Luxembourg“, UCVL) im neuen „Concept Store Bagatelle x Knopes“ im Bahnhofsviertel (18, rue Dicks) zu erfahren war, sind die Geschäfte in der Hauptstadt bereits am Sonntag, 2. September von 14.00 bis 18.00 geöffnet.

Am Montag geht dann die 89. „Stater Braderie“ von 8.00 bis 19.00 über die Bühne, dies im Bahnhofsviertel und im Stadtzentrum. Auf der Braderie, dem größten kommerziellen Event des Jahres in der Hauptstadt, findet man auch dieses Jahr von allem etwas: Von der Gastronomie über Bekleidung und Schuhe bis hin zu Gadgets von verschiedenen Vereinigungen und politischen Parteien, wie die Verantwortlichen des hauptstädtischen Geschäftsverbandes unterstreichen.

Top Angebot

Am Braderie-Tag wird Luxemburg-Stadt zur größten Fußgängerzone des Landes. 362 Verkaufsstände (Stand vom gestrigen Mittwoch) werden in den Straßen des Bahnhofsviertels und der Oberstadt errichtet werden. Das sind 2,101 Kilometer Verkaufsstände am laufenden Band im Bahnhofsviertel und in der Oberstadt.

Neu auf der diesjährigen Braderie ist ein „Dierfchen“ der einheimischen Kreationen, das seine Zelte am Square Jan Palach (in unmittelbarer Nähe zur „Plëss“) in der Oberstadt aufschlagen wird. Im Bahnhofsviertel werden „Foodtrucks“ einen Halt am Place de Paris einlegen und die Besucher mit kulinarischen Spezialitäten aus allen Teilen der Welt verwöhnen.

Um den Kunden ein möglichst breit gefächertes Angebot zu präsentieren, wurden die Geschäftsleute aus den anderen Stadtvierteln und aus dem Rest des Landes eingeladen, mit einem Verkaufsstand an der „Stater Braderie“ teilzunehmen, wie gestern weiter zu erfahren war.

Für Stimmung ist gesorgt

Für Unterhaltung auf der Braderie wird einmal mehr bestens gesorgt sein. Die musikalische Umrahmung des Shopping-Events obliegt der Musikformation „Saxitude“, die auf Einladung der hauptstädtischen Geschäftsleute in der Oberstadt und im Bahnhofsviertel aufspielen wird. Der Geschäftsverband organisiert wieder verschiedene Wettbewerbe, so unter anderem ein großes Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit der BGL BNP Paribas. Am Place d’Armes wird RTL den ganzen Tag über für gute Stimmung sorgen. Mit von der Partie ist auch das „Café Troquet“ im Bahnhofsviertel (7, rue Glesener), das zu seiner traditionellen „After Braderie Party“ einlädt. Das „Paname“ (50, rue Sainte Zithe) organisiert in diesem Jahr erstmals eine „After Braderie“ am Place de Paris mit Unterhaltung bis in die Abendstunden, wie bei der Vorstellung versichert wurde.


www.cityshopping.lu