„Christmas Parade 2012“ am 16. Dezember ab 17.00 in Luxemburg-Stadt

In den vergangenen Wochen hat sich die Stadt Luxemburg wieder in Weihnachtsstimmung gebracht und überall sieht man festliche Dekorationen und Lichter in den Straßen sowie geschmackvoll dekorierte Schaufenster der Geschäfte. Wenn sich dann noch der feine Duft von Glühwein und Schokolade von den Weihnachtsmärkten dazu gesellt, ja dann ist es wieder Zeit für eine ganz besondere Attraktion, die in der Großregion einzigartig ist und jedes Jahr zehntausende Schaulustige anzieht. Was vor über zwölf Jahren als Idee geboren wurde, geht nun bereits in die neunte Auflage und sie ist jedes Jahr größer und festlicher geworden: die „Christmas Parade“.

Ein einzigartiges Spektakel für dieganze Familie

Am Sonntag, dem 16. Dezember ziehen die Prunkwagen wieder zusammen mit den internationalen „Marching Bands“ und diversen Musikgruppen, den „Christmas Parade Dancers“ von Li Marteling, dem Grinch, dem Lebkuchenmann, den Elfen sowie dem bestbekannten XXL Coca-Cola Truck durch die Straßen der Hauptstadt.

Nicht zu vergessen die zahlreichen Schneemänner, Rentiere, Elche und Eisbären, die absoluten Lieblinge der kleinsten Besucher. Über 600 Teilnehmer werden dieses Jahr um 17.00 ab der „Rue de Strasbourg“ in Richtung „Place de Paris“ (17.40) und „Rousegäertchen“ (18.00) bis hin zur „Gëlle Fra“ (Ankunft gegen 18.30) für einmalige Weihnachtsstimmung sorgen und rund vier Tonnen Süßigkeiten und Gadgets verteilen. Gegenüber dem „ARBED“-Gebäude wird dieses Jahr bereits ab 15.00 das Rahmenprogramm mit diversen Weihnachtskonzerten eröffnet. Hier findet man die VIP-Tribüne sowie verschiedene Glühweinstände. Am „Rousegäertchen“ kommt die Parade gegen 17.40 vorbei, um gegen 18.30 bei der „Gëlle Fra“ anzukommen.

Am 16. Dezember ist zudem verkaufsoffener Sonntag in der Hauptstadt und somit dürfte einem vorweihnachtlichen Familienausflug nichts mehr im Wege stehen. LJ