BOURGLINSTER
LJ

Schloss Bourglinster: ein neues Kongresszentrum im zweiten Stock

Nach umfassenden Renovierungsarbeiten hat Kulturstaatssekretär Guy Arendt gestern das neue Konferenzzentrum im Schloss Bourglinster vorgestellt. Im zweiten Stockwerk gibt es zwei Konferenzsäle mit 80 beziehungsweise 20 Plätzen, ergänzt durch einen Empfangsraum. Im Jahr 1968 hat der Staat das im 12. Jahrhundert erbaute Schloss erworben. Das neue Konferenzzentrum ergänzt das Potenzial des ersten Stockwerks, in dem Platz für Konzerte, Bankette und Konferenzen ist. Im Erdgeschoss finden Besucher indes zwei Restaurants. In 20 Kilometer Entfernung vom Flughafen gelegen soll das neue Zentrum auch Kongresstouristen anziehen. Für die Renovierungsarbeiten hat der Staat 1,5 Millionen Euro in die Hand genommen.