LUXEMBURG/KONZ
LJ

Luxemburger mäht Schilder um und landet im Konzer Kreisel

Zu einem stuntreifen Verkehrsunfall kam es am Sonntagmorgen gegen 5.00 auf der B 51 in Höhe des Möbelhauses Martin in Konz. Ein luxemburgischer Autofahrer fuhr auf der Bundesstraße in Richtung Konz.

Nach Informationen der Polizei war er mit hoher Geschwindigkeit unterwegs. Kurz vor dem Kreisel versuchte er noch eine Notbremsung, rutschte über eine Verkehrsinsel, mähte mehrere Verkehrsschilder um und fand sich letztlich auf dem Kreisel wieder. Eine Zeugin hörte den Knall und alarmierte den Rettungsdienst. Zwei Personen hatten sich bei dem Manöver leichte Verletzungen zugezogen.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Das Auto musste mit einem Kran geborgen werden. Im Einsatz war die Polizeiinspektion Saarburg sowie das DRK und die Feuerwehr Konz.