LUXEMBURG
LJ

„Open Air Konstfestival“ verwandelt das Dorf Lellingen in eine große Kunstgalerie

Das „Open Air Konstfestival“ Lellingen ist inzwischen ein Begriff in der Künstlerszene und bei vielen Kunstinteressierten, und dies weit über die Grenzen unseres Landes hinaus. Und so verwandelte sich das schmucke Ardennedörfchen am vergangenen Samstag einmal mehr in eine wahre Kunstgalerie, als bei angenehmen Wetter die 28. Auflage des „Open Air Konstfestival“ in Lellingen über die Bühne ging.

Akrobaten, Straßentheater, Stelzengänger und „Comedians“, als „Walkacts“ oder auf festen Bühnen belebten die Straßen und begleiteten die Besucher auf ihrem Weg durch Lellingen. Die „Companie This Maag“, „Black Blues Brothers“, „Klirr de Luxe“, „Orkest Bazar“, „Join the parade“, „Fabuloka De Zwerver,“ „Bombastics“ sowie einige andere Gesellschaften sorgten für eine schrille Animation.

Live-Musikgruppen, wie „Happy Kets“, „MayB2“ und „Ukuata-K“ untermalten die künstlerischen Aktivitäten mit Musik der besonderen Art. Von Jazz, über Folklore bis hin zu verrückt verkleideten Bands und Blaskapellen war alles dabei.

Breit gefächerte Ausstellungen

Mehrere Ausstellungen waren in den verschiedenen Scheunen und Häusern in Lellingen zu besichtigen. Zu sehen waren unter anderem die Werke der Künstler Bernadette Snyers, Astrid Breuer, Alexandre Forceille, Anita Faber, Aïcha Smail, Maggy Gauthier-Streff, dem ARC und de Betzder Atelieren zu sehen. Die renommierten Künstler Margot Reding-Schroeder und Raymond Petit öffneten die Türen ihrer im „Kiischpelt“ angesiedelten Ateliers. Erstmalig wurde eine große Ausstellung unter freiem Himmel zum Thema Wasser mit Fotos aus den Naturparks Our und „Öewersauer“ organisiert.

Rund 100 Künstler beteiligten sich am Live-Wettbewerb und gaben dem Publikum die Möglichkeit, ihnen während der Arbeit über die Schulter zu schauen. Die Jury des Wettbewerbes war das Publikum selbst.

Die Ausstellungen sind noch am kommenden Sonntag, dem 1. Juli von 14.00 bis 16.00 zu sehen. Um 16.00 findet dann die Preisüberreichung des Wettbewerbes statt.