ISSY-LES-MOULINEAUX
DO

Organisator ASO will Chris Froome von der „Tour“ ausschließen

Der „Tour de France“-Organisator ASO will den viermaligen „Tour“-Sieger Chris Froome von der Teilnahme am diesjährigen Event, das am Samstag starten soll, ausschließen. Er dürfe sich nicht einschreiben, hieß es am Wochenende. Froome ist in ein Verfahren zu einem positiven Test (gefunden wurde bei der Spanien-Rundfahrt 2017 das Mittel Salbutamol) verwickelt. Der Radsportdachverband UCI wird ihn zwar derweil nicht vom Wettbewerb ausschließen, weshalb Froome die Teilnahme und der Sieg bei der Italien-Rundfahrt bislang nicht verwehrt wurden.

Die ASO beruft sich aber auf ihr Recht, bei ihren eigenen Events über Ausschlüsse selbst entscheiden zu können, wenn die entsprechenden Fahrer eine Gefahr für das Image der „Tour“ darstellen könnten. Das war etwa bereits 2008 beim Ausschluss des Teams „Astana“ der Fall. Froome und sein Team „Sky“ haben gegen den Ausschluss protestiert; die Entscheidung soll noch vor dem 5. Juli fallen.