BEXBACH
LJ

„Let’z Grill“-Team gewinnt zum zweiten Mal die Südwestdeutsche Grillmeisterschaft in Bexbach

Damit haben wir auf keinen Fall gerechnet“, erzählt Luc Hoffmann, der zusammen mit Ben Péporté, Yves Zolver, als Verstärkung Anne Faber sowie den helfenden Händen im Hintergrund von Laila Schanck an der „Südwestdeutschen Grillmeister“ am vergangenen Wochenende in saarländischen Bexbach teilgenommen hat. Das luxemburgisches Grill-Team „Let’z Grill“ konnte den Meister-Titel erneut mit ins Großherzogtum nehmen.

Wie bereits 2015 hat das Grill-Team die deutsche Jury überzeugen können - und zwar in einer solch tollen Art und Weise, dass es gleich vierfach mit Pokalen ausgezeichnet wurde.

Insgesamt nahmen acht Teams an der sechsten Grillmeisterschaft im saarländischen Bexbach teil, darunter drei Teams aus Luxemburg: „Let’z Grill“ (Platz 1), „Grill Junkies“ (Platz 3) und „Den Deifferdenger Grill Club“ (Platz 5). Bei der Grillmeisterschaft in Bexbach wurde in vier Kategorien um die Wette gegrillt: Bratwurst mit Beilage, Huhn mit Beilage, vegetarischer Gang mit Beilage und Dessert jeglicher Art und Zubereitung vom Grill. Für die Grillwurst hatte das Team sich auf ihr Siegergericht von 2015 verlassen, diesmal aber etwas verfeinert. Es gab die Grillwurst in Chorizo und Käse gebacken in einem mediterranen Pizzateig, das Ganze serviert mit Bacon- Zwiebelringen. Damit war dem Team Platz 1 in dieser Kategorie sicher. Als Hähnchen-Gericht gab es ein mit Speck umhülltes Duo: Einmal mit exotischem Mango Chutney gefüllt und einmal mit einer Ricotta-Spinat-Mischung. Hier gab es Platz 2 für „Let’z Grill“. Bei „Vegetarisch“ überzeugte ein Duo von Veggie-Burgern, das dem Team Platz 2 bescherte. Als Dessert tischten die „Let’z Griller“ zwei auf dem Grill gebackene Kuchen auf: Einen Whisky-Orangen-Marmeladenkuchen und einen Schokoladen Moelleux. Insgesamt setzte sich das „Let’z Grill“-Team mit ihren Kreationen deutlich von der Konkurrenz ab und konnte wieder den Siegertitel in der Gesamtwertung der Meisterschaft ergattern. Der begehrte Titel wird jedes Jahr von der „German Barbecue Association“ vergeben.
Noch mehr auf Facebook: www.facebook.com/Letzgrill