LUXEMBURG
NORA SCHLEICH

Yves Schmit bringt eigene Nahrungsergänzungsprodukte auf den Markt

Sein eigener Chef sein, Visionen umsetzen und die Leidenschaft zu Fitness und Gesundheit verbinden - all dies hat sich Yves Schmit (34) aus Luxemburg zum Ziel gesetzt. Dass sich der persönliche Traum mit viel Motivation und Hingabe auch verwirklichen lässt, hat der bislang noch hauptberuflich als Projektleiter im ICT Bereich bewiesen. Seit gut 15 Monaten ist er mit seiner eigenen Firma „Beyond Nutrition“ im Bereich Herstellung und Vertrieb von Nahrungsergänzungsmitteln aktiv dabei.

Warum Sportlernahrung anstatt Projektleitung ?

YVES SCHMIT Eigentlich ist die Idee aus einer früheren Neigung heraus entstanden. Ich habe selbst immer sehr viel Sport getrieben. Zu Studentenzeiten habe ich im Fitnessstudio in Diekirch und in einem großen Sportnahrungsgeschäft in Trier gearbeitet, sodass der Bezug zur Szene von vorneherein bestand. Damals hatte mich der Unternehmergeist aber noch nicht gepackt und ich verfügte ohnehin nicht über die finanziellen Mittel. Ich wollte aber immer schon etwas in dem Bereich starten. Ein eigenes Fitnessstudio ist aber mit zu hohen Kosten verbunden, sodass ich mich dafür entschied, meine eigene Marke an Sport- und Nahrungsergänzungsmitteln zu gründen. Das ist ein Thema, das mich ohnehin sehr interessiert und fasziniert.

Wie kam es von der Idee zum Betrieb?

SCHMIT Der ganze Prozess dauerte 15 Monate. Im Mai 2017 habe ich den ersten Businessplan ausgearbeitet. Wie kann ich mich auf einem Markt mit derartiger Konkurrenz positionieren und von dem bereits Vorhandenen abgrenzen? Ich habe mich dann auf spezifische Aspekte konzentriert, für die meine Produkte stehen sollen. Besonders interessiert mich die Verbesserung der Qualität der Nahrungsergänzungsmittel sowie übergreifende Synergieeffekte zwischen einzelnen Inhaltsstoffen.

Gab es Schwierigkeiten bei der Umsetzung Ihres Plan?

SCHMIT Hierzulande findet man in dieser Branche nahezu keine Unterstützung. Die bekannten Anlaufstellen helfen einem nicht viel weiter, man ist auf sich allein gestellt. Dazu kommt, dass dieser Markt stark reguliert ist. Man muss sehr viele EU-Bestimmungen lesen und kennen, das geht von Etikettierung über Werbung bis hin zu den Inhaltsstoffen. Dies hat schon sehr viel Zeit in Anspruch genommen. Regelmäßig habe ich auch noch Seminare und Weiterbildungen in Deutschland besucht. Hier im Land gibt es zudem auch noch gar keine Hersteller für solche Produkte, sodass ich mich auch da in Deutschland umsehen musste. Für „Beyond Nutrition“ besteht der Markt ohnehin zum größten Teil aus deutschen Kunden, Luxemburg ist hierfür einfach zu klein. Ich selbst sehe mich zwar schon als Luxemburger Marke, aber ausschließlich auf Luxemburg ausgerichtet wäre ich wohl kaum zukunftsfähig. Ich bin aber der erste, der hierzulande im Lifestyle-Food-Bereich mit so einer Marke an den Markt geht und nicht nur spezifisch auf reine Bodybuilding- und Sportnahrung setzt So sind meine Produkte für jeden Lifestyle, Ernährungs- sowie Sportbegeisterten interessant.

Sind bei „Beyond Nutrition“ auch Mitarbeiter oder Partner dabei?

SCHMIT Mittlerweile ist ein Freund von mir mit in die Firma eingestiegen. Er mochte die Idee und hilft mir heute vor allen Dingen bezüglich des Marketings. Hier im Land habe ich schon einige kleine lokale Partner gefunden, die auch in diesem Bereich aktiv sind. An dieser Stelle möchte ich allen auch herzlichst für die Unterstützung danken.

Für wen ist Ihr Produkt gedacht?

SCHMIT Es ist kein Nahrungsmittelersatz, wie manche meinen könnten. Es ist ein reines Ergänzungsmittel für jeden, der gesund, bewusst und physisch aktiv lebt. Das kann jemand sein, der regelmäßig intensiv Sport treibt oder jemand, der ein gesundes Leben unterstützen will. So unterstützen meine Produkte die natürlichen Körperfunktionen wie etwa den Hormonhaushalt, Stoffwechsel und das Immunsystem.

Was ist an Ihren Produkten besonders?

SCHMIT Drei Pfeiler machen die Vision meiner Produkte aus. Zum einen geht es mir vorwiegend um Natürlichkeit. Heute gibt es in diesem Bereich sehr viele Produkte mit unnötigen künstlichen Zusatz- und Konservierungsstoffen. Ich vermeide alles, das nicht zwingend notwendig, natürlich oder pflanzlich ist, meine Produkte sind zudem rein vegan. Größtenteils nutze ich auch Bio-Inhaltsstoffe, darf sie jedoch nicht als solche listen gemäß der Bio-Regulierung. Des Weiteren verwende ich nur reines Pflanzenpulver und umgehe meistens Extrakte, um auch hier die Natürlichkeit bestmöglich zu konservieren. Wenn ich Extrakte nutze, dann nur solche, die auf Basis von Wasser oder Ethanol gewonnen wurden, also in einem naturnahen Verfahren. Damit grenze ich mich von anderen Anbietern bereits stark ab. Transparenz ist mir ein weiteres wichtiges Anliegen. Auf meinen Etiketten liste ich viel mehr Informationen, als ich eigentlich müsste. Der Kunde weiß somit zu 100 Prozent, mit was er es zu tun hat. Das geht von der genauen Angabe der Extraktionsgrade hin zu allen Inhaltsstoffen und den botanischen Namen der Pflanzen. Der innovative Charakter meiner Produkte besteht zudem darin, dass die Synergien zwischen den verschiedenen Inhaltsstoffen eine große Rolle spielen. Das ergänzende und verstärkende Miteinander von Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen macht meine Marke aus. Hinzu kommen zusätzliche Laboranalysen in anerkannten nationalen und internationalen Laboratorien, in welchen wir unsere Produkte auf illegale Substanzen wie Dopingmittel, Schwermetalle und Pestizide prüfen lassen sowie Bescheinigungen von Experten, dass die Produkte und Zusammensetzungen frei für den Verkauf sind.

Wo vertreiben Sie Ihre Produkte?

SCHMIT Meine Produkte kann man ausschließlich online via Amazon oder über Reseller und Partner kaufen. Im nächsten Jahr wird unser eigener Online-Shop an den Start gehen, wo man auch noch viele Informationen über die Firma und die Produkte, aber auch generell über Lifestyle, Sport und Ernährung finden kann. Unsere Werbekampagne ist hauptsächlich auf die digitalen Medien ausgerichtet, also vorwiegend Facebook und Instagram. Das sind die Plattformen, die für unsere Zielgruppe ausschlaggebend sind.

Wie finanzieren Sie sich momentan?

SCHMIT In der Firma steckt bislang nur Eigenkapital. Wir sind aber stets auf der Suche nach neuen Sponsoren und Partnern. Wir haben auch schon einige Vereine gefunden, mit denen wir Kontakt aufnehmen konnten und zusammenarbeiten. Es werden in Zukunft noch weitere folgen, hier zu Lande, aber auch und vor allem in Deutschland. Unsere Marke ist europaweit geschützt. Zudem sind wir bereits Mitglied beim NEM e.V., dem Verband der mittelständischen europäischen Hersteller und Distributoren von Nahrungsergänzungsmitteln und Gesundheitsprodukten. Ziel ist es, sich europaweit zu etablieren. Dazu müssen wir aber zunächst einen guten Start mit unseren ersten Produkten hinlegen

www.beyond-nutrition.lu