LUXEMBURG
LJ

Älterer Mann in seiner Garage verletzt -Zwischenfall auf den Gleisen in der Nähe von Nörtzingen

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bezüglich zweier Vorfälle. Gegen 17.30 bemerkte am Freitagabend ein älterer Mann in seiner Garage in der Rue d’Ostende in Belair eine ihm unbekannte Person. Nachdem der Bewohner die Person aufforderte, seine Garage zu verlassen, kam es zu einem Gerangel, wobei der Mann durch einen Schlag auf den Kopf verletzt wurde.

Der Täter, circa 30 Jahre alt, 185-190 cm groß, kräftig gebaut, mit Bart, war mit einer schwarzen Hose und dunklem Shirt bekleidet und trug eine hellrosa Umhängetasche. Er sprach gebrochen Luxemburgisch. Der Täter flüchtete ohne Beute in Richtung Route d’Arlon. Eine weitläufige Fahndung wurde von der Polizei eingeleitet, der Mann konnte jedoch nicht mehr angetroffen werden. Die Spurensicherung war am Tatort, wie die Polizei mitteilte.

Etwaige Hinweise können der Polizei Luxemburg (Tel.efon 4997-4500) mitgeteilt werden.

Steine auf den Gleisen

Am Samstagnachmittag kam es gegen 16.45 Uhr zu einem Zwischenfall auf den Gleisen in der Nähe von Nörtzingen und Hüncheringen. Ein Zug war mit einem auf den Gleisen liegenden Objekt kollidiert. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass von einem oder mehreren bis dato unbekannten Tätern ein größerer Stein auf die Schienen gelegt wurde. Dieser lag, wie am Unfallort ersichtlich, beim Aufprall direkt in Höhe des Bahnübergangs und wurde durch die Wucht des Zuges in mehrere Teile zerschlagen. Der Bahnübergang befinden sich in der Nähe von Hüncheringen an einem Feldweg, der in die Rue de l’Eglise mündet. Beim Zwischenfall blieb es beim Materialschaden, niemand wurde verletzt.

Die Tat muss sich zwischen 16.20 und 16.45 ereignet haben, da die Züge an besagter Stelle alle 15 Minuten passieren. Angaben zu eventuellen Tätern konnten bislang nicht gemacht werden.


Personen, die sachdienliche Hinweise oder verdächtiges Verhalten zu besagter Uhrzeit in der Umgebung beobachten konnten, werden gebeten, diese der Polizei von Düdelingen
(Telefon 24469-501) mitzuteilen.