LUXEMBURG
LJ

Zur Ausnüchterung in die Zelle: Betrunkene Frau außer Rand und Band

Am Donnerstagabend wurde eine extrem betrunkene Frau in der Avenue Monterey am Boden liegend aufgefunden. Nachdem die Rettungsdienstmitarbeiter eintrafen, wurde die Frau ausfallend und pöbelte ihre Helfer an. Trotz ihres aggressiven Benehmens konnte sie ins Krankenhaus gebracht werden.

Randale im Krankenhaus

Im Krankenhaus griff die Frau dann die Krankenpfleger an, die die Unterstützung der Polizei anforderten. Beim Eintreffen der Streife hatte die Betrunkene sich etwas beruhigt, trat dann jedoch nach den Beamten. Da die Frau „eine Gefahr für sich und andere“ darstellte, entschlossen sich die Beamten, sie zur Ausnüchterung in der Zelle unterzubringen. Noch bevor die Fahrt zur Dienststelle angetreten werden konnte, biss die Frau einen Beamten in die Hand. Unterwegs drehte die Betrunkene dann weiter auf und konnte nur mit großer Mühe in der Zelle untergebracht werden, wobei sie abermals den Beamten Fußtritte verpasste und den bereits gebissenen Beamten erneut in die Hand biss. Ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte wurde eingeleitet. Zwei Beamte wurden leicht verletzt.