LUXEMBURG
NORA SCHLEICH

Die 18-jährige Gezza mischt Luxemburgs Musikszene auf

Normal kann jeder, hat sich Sophie Rolandi (18) aus Luxemburg gedacht. Während andere viele Stunden im Musikunterricht verbrachten, hat sie einfach ihr eigenes Ding durchgezogen - und zwar mit Erfolg! Über den Werdegang der jungen Musikerin und ihren ganz persönlichen Lifestyle berichten wir heute im Interview.

Wann wurde dir klar, dass Du Musik machen willst?

GEZZA Das war eigentlich von Beginn an klar. Ich war von klein auf eine Rampensau. Ich genoss es auf der Bühne zu stehen und im Theater die Hauptrollen zu spielen. Mit meiner älteren Schwester hörte ich Musik, meist auf Englisch, das fand ich richtig toll. Ich habe auch eine richtig laute Stimme und habe dann angefangen, einfach drauf loszusingen. Es klang zwar meiner Ansicht nach nicht immer gut, aber es war für mich eine Möglichkeit, mich zu öffnen und meinen Emotionen freien Lauf zu lassen, was mir ansonsten schwerfällt. Somit ist die Musik für mich zu einer Art Ausweg geworden. Positives und Negatives kann ich damit besser reflektieren. Ich kann Rollen übernehmen, durch die ich mich in andere Situationen hineinversetze und diese besser verstehen kann.

Zur Release eines eigenen Songs ist es ein weiter Weg, was hat sich da bei dir abgespielt?

GEZZA Ich habe eigentlich nie Gesangunterricht oder einen Musikkurs belegt. Ich habe stets nur für mich gesungen. Ein paar Leute haben mir immer gesagt, dass das echt gut klingt, und dass ich es doch mal online setzen sollte. Mein Produzent, Joe Flies aka Navajo, hat mich dann auf Youtube entdeckt und mich angeschrieben. Er fand den Sound meiner Stimme einzigartig und hat mir angeboten, etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen. Das fand ich richtig toll, ich wusste, das war meine Gelegenheit! Wir haben in Navajos Homestudio am Text und an der Melodie gefeilt und anschließend alles aufgenommen.
Wie würdest Du Deinen Sound beschreiben?

GEZZA Es ist eine Art flippiger, außergewöhnlicher Electro-Pop. Ich wollte keinen herkömmlichen 08/15 Sound. Dass der Song jetzt in den Radios gespielt wird, freut mich umso mehr. Catchy ist für mich der Chor im Refrain, die Strophen sind eher lässig und kreieren eine emotionale Atmosphäre. Ich finde, das hat nicht jeder kitschige Pop-Song.
Publicity ist wichtig, was machst Du dafür?

GEZZA Primär nutze ich Instagram und Facebook, um mit den Leuten in Kontakt zu bleiben. Ich antworte immer gerne, wenn ich Feedback zu meinem Song bekomme. Die Leute nehmen sich ja schließlich auch Zeit, um mich anzuschreiben, dann gebe ich ihnen gerne etwas zurück und zeige ihnen, dass ich sie wertschätze. Eine enge Verbindung zur Öffentlichkeit ist mir wichtig. Ich will den Leuten da draußen mitteilen, dass sie sich trauen sollen, anders zu sein! Grenzt euch ab und seid, wie ihr immer schon sein wolltet! Es ist egal, was die anderen Leute von euch denken. Man muss sich vor allem selbst gefallen! So mache ich es auch.

Ist es ein Vorteil, so jung im Musikbusiness zu sein?

GEZZA Es ist von Vorteil, wenn man selbstbewusst genug ist. Man kann immer manipuliert werden, aber man muss seinem eigenen Gefühl vertrauen, um die richtigen Entscheidungen für sich zu treffen. Wenn man jung ist, kann man sich über einen viel längeren Zeitraum eine eigene Community aufbauen und neue Ideen und Einflüsse auf sich wirken lassen.

Wen zählst Du zu Deinen größten Unterstützern?

GEZZA Navajo natürlich, für die musikalische Umsetzung des Songs, und das Team der Summer Sky Agency (Ami, Julie, Cedric und Adriel). An sie geht noch ein dickes „Shout-Out“, sie haben echt sehr viel Arbeit da rein gesteckt und zum Erfolg beigetragen. Meine besten Freunde und meine Familie haben sich auch sehr für mich eingesetzt. Danke!

Wie geht es jetzt mit Gezza weiter?

GEZZA Alles Schritt für Schritt. Navajo und ich sind schon dabei, an neuen Sachen zu arbeiten. Ihr könnt euch auf etwas gefasst machen. Ich darf noch nicht zu viel verraten, aber es wird geil! Vielleicht kann ich später mal finanziell davon leben, aber im Moment ist Musik hier, Musik ist da, Musik soll es sein!


Gezzas Musik findet sich auf Amazon Music, iTunes, Spotify und YouTube. Weiteres unter: facebook.com/gezzamusic