LUXEMBURG
SIM

Ein Teil des Programms der „Congés Annulés“ steht

Die Urlaubstage werden auch dieses Jahr im Sommer wieder in den Rotondes gestrichen. Während sich andere Kulturhäuser in die wohlverdiente Pause verabschieden, wird dort noch einmal voll aufgedreht. Nun wurden die ersten Namen der diesjährigen „Congés Annulés“-Ausgabe bekanntgegeben. Falls der eigene Urlaub noch nicht gebucht ist, kann man ihn also auf das Rotondes-Programm abstimmen.

Die unumstrittenen Headliner werden wohl die drei New Yorker von Blonde Readhead - eine wichtige Referenz im Indie-Rock - am 23. August sein. Bereits am 19. August steht mit Ariel Pink ebenfalls Indie Rock auf der musikalischen Speisekarte. Der Musiker, der dem „New Weird America“ zugeordnet wird, hat Ende 2017 sein neues Album „Dedicated To Bobby Jameson“ mit konsequentem Lo-Fi-Sound veröffentlicht.

Am 27. Juli stehtmit Lorenzo Senni, das neue Aushängeschild des Labels Warp,ein Elektrokonzert auf dem Programm. Er reist mit seinem neuen Album „The Shape Of Trance To Come“ an. Am gleichen Tag - es ist die „opening night“ der „Congés annulés“ - treten No Metal In This Battle aus Luxemburg auf.

Freuen darf man sich überdies auf die Amerikaner der Gruppe Algiers am 30. Juli. Sie bieten eine interessante Mischung aus Rock ’n‘ Roll, Industrial Pop, Gospel, Punk und Soul.

Ebenfalls im Programm: Poppy Ackroyd (28.07), Fufuna (29.07), No Age (01.08), Throwing Snow + Makeness (Support: Ryvage aus Luxemburg) (03.08), Jean Jean (08.08), Fenne Lily (Support: C’est Karma aus Luxemburg) (09.08), Protomartyr (12.08), OMNI (13.08), Rolling Blackouts Coastal Fever (14.08), Jonathan Bree (Support: Jackie Moontan aus Luxemburg/Frankreich) (15.08), Otzeki (18.08), Snail Mail + Japanese Breakfast (22.08) und Bruno Bellissimo (24.08, closing night).


Der Vorverkauf läuft: www.rotondes.lu