ESCH/ALZETTE
LJ

„Boost“, „Originals“, „Low Cut“ und mehr: Die 8. „Sneakermess“ in der Rockhal

Ob Original-Look, moderne Designs oder sportlich im Genre-Muster der US-Profibasketballliga NBA: Auf der am gestrigen Sonntag abgehaltenen 8. „Sneakermess“ in der „Rockhal“ in Esch-Belval war für Fans der Sneaker-Mode, die inzwischen ebenso Teil unserer alltäglichen Populärkultur geworden sind, wie es Referenzen zu Musikalben, Filmen oder Serien bereits sind, quasi alles dabei. Die Turnschuhe sind fester Bestandteil der Kultur der Hip-Hop-Musik und des Sports .

Eifrige Tauschbörse

So sind die Schlappen über die Jahre zu waschechten Sammlerstücken und Stil-Elementen geworden; unter anderem mit den kometenhaften Karrieren von Sportlern wie Basketball-Superstars Michael Jordan, LeBron James oder Kobe Bryant kombiniert, werden so zum Beispiel die von den Sportlern mit designten Schuhe zu Rekordsummen gehandelt. Vom teuersten Schuh über Sammlerstücke bis hin zu Accessoires war für Sammler und Liebhaber der Turnschuhe eine Vielfalt an Produkten zu bestaunen, zu kaufen - und zu tauschen.

Denn die „Sneakermess“ ist nicht nur eine Möglichkeit für Sammler, ihre Lieblinge auszustellen, sondern auch eine gute Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und dabei die Stoff- und Lederschätze miteinander zu tauschen.