REMICH
LJ

Junge Frau erliegt ihre Verletzungen - Mann in Lebensgefahr

Wie die Polizei gestern Abend meldete, kam es gegen 17.30 in einer Wohnung in Remich zu einem Zwischenfall, bei dem ein Messer als Waffe benutzt wurde.

Eine junge Frau wurde derart schwer verletzt, dass sie noch vor Ort ihren Verletzungen erlag. Ein Mann wies ebenfalls mehrere Stichverletzungen auf und schwebt zurzeit in Lebensgefahr.

Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt und ordnete die Spurensicherung durch den Mess- und Erkennungsdienst an.

Über Tathergang und -motiv war gestern Abend nichts Näheres zu erfahren.