LUXEMBURG
LJ

Tödlicher Motorradunfall am Sonntagnachmittag: Kurz vor 14.00 befuhr eine dreiköpfige deutsche Motorradgruppe den CR322, aus Richtung Vianden kommend, über den Mt.St. Nicolas. Laut Polizei geriet der Gruppenletzte In einer langgezogenen Rechtskurve, in Höhe der SEO, plötzlich aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Auto, welches nicht mehr ausweichen konnte. Der 56-jährige Motorradfahrer wurde bei dem Aufprall schwer verletzt. Trotz intensiver Rettungsmassnahmen verschied derselbe einige Zeit später am Unfallort. Die “Groupe de support psychologique” betreute vor Ort die beiden Mitfahrer sowie die vier Autoinsassen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Mess- und Erkennungsdienst mit einer Unfalluntersuchung beauftragt.