PASCAL STEINWACHS

Knapp sieben Wochen vor dem Wahltermin veröffentlichte die Erzbistumszeitung gestern einen ganzseitigen Beitrag mit dem vielversprechenden Titel „Die Liberalen auf der Überholspur“. Staatspremier Xavier Bettel, dessen Arbeitsstube bekanntlich direkt an die Kathedrale angrenzt, soll vor lauter Freude sogar die Glocken der Kultstätte gebimmelt haben, die den Regierungschef ansonsten ja immer nur beim Regieren stören. Zu Ehren kam Bettel diese Woche aber auch im „contacto“, wo er sich unter anderem über seinen CSV-Herausforderer auslässt: „Dou-me bem com Wiseler, mas tenho de ver o programa do CSV“. Womit er natürlich absolut recht hat. Und der CSV-Rekord-twitterer Laurent Mosar, der tweetete gestern ausnahmsweise einmal nichts über den Islam, Genitalverstümmelungen oder Kopftücher, sondern über „Das Fußballwunder von Düdelingen“, wie „Welt.de“ gestern über das Fußballwunder von Düdelingen schrob. Angeblich sollen „die Luxemburger (...) jetzt schon aus dem Häuschen“ sein, aber das war gestern auch das „Wort“, das dann auch mit nach Transsilvanien (dort wurde gestern Fußball gespielt) fliegen durfte, und seinen Beitrag deshalb voll begeistert mit „Charter und ein eigener Koch“ betitelte...