LUXEMBURG
MADY LUTGEN

Fertig mit dem Studium und noch keinen Plan?Die „Meet @ uni.lu“ fand gestern in der Luxexpo statt

Hier trafen Studenten auf Unternehmen aller Branchen und Größen, von kleinen und mittleren Betrieben bis zu Global Player.

Ob regionaler Berufseinstieg, internationaler Karrierestart, Praktikum oder eine praxisorientierte Abschlussarbeit: Auf der hochschuleigenen Karrieremesse der Universität Luxemburg wurden zahlreiche Wege in die Berufswelt aufgezeigt und natürlich die Möglichkeit geboten, Kontakte für die berufliche Zukunft zu knüpfen oder sich über berufsrelevante Themen zu informieren.

Direkter Kontakt und neuer Service

Erste Gespräche mit Fach- und Personalverantwortlichen der Wunschunternehmen führen oder sich bei Unternehmenspräsentationen über Ein- und Aufstiegschancen zu informieren war auf der mittlerweile 8. Ausgabe der „meet@uni.lu“ möglich. Am Messetag wurden ebenfalls kostenlose CV-Checks sowie eine professionelle Karriereberatung angeboten. Rund 2.000 Besucher profitierten vom freien Eintritt in die LuxExpo-Hallen. Mit „Campus Carrières“ bietet die mittlerweile 6.000 Studenten-starke Universität Luxemburg ebenfalls einen neuen Service an, der sich sowohl an die Studierenden, die Arbeitgeber wie auch die ehemaligen Studierenden, die Alumni, richtet.

Das Konzept besteht darin, Workshops zu Lebensläufen, Bewerbungen oder Vorstellungsgesprächen oder auch direkt per E-Mail Bewerbungen zu versenden. Die Plattform ermöglicht umgekehrt Arbeitgebern, Kontakt mit den Beratern von „Campus Carrières“ aufzunehmen und Anzeigen für Aushilfen, Nachhilfe oder Messestände aufzugeben.

Wie stellt man sich am besten vor?

Auf der Messe fand darüber hinaus ein von Karriere-Campus Koordinator Romain Raux veranstalteter Workshop statt, der zeigt, wie man sich am besten innerhalb einer Minute vorstellt. Wir haben die wesentlichen „Do‘s und Don‘ts“ gesammelt (siehe unten).