LUXEMBURG
JACQUELINE KIMMER

Am Sonntag: Der Stadtgrund lockt mit einem Hauch von großer weiter Welt

Am Sonntag ist es wieder soweit: „Konscht am Gronn“ lockt in die Unterstadt. In diesem Stadtviertel findet am jeden ersten Sonntag des Monats (von Mai bis Oktober) von 10.00 bis 18.00 eine Kunstausstellung unter freiem Himmel statt.

Diese kleine, aber feine „Open Air Gallery“ breitet sich auf der Brücke über die Alzette in der Rue Münster aus und bietet den Besuchern die Möglichkeit, luxemburgische und internationale Künstler zu begegnen, die Skulpturen, Malerei, „mixed media“, Fotografien und Zeichnungen ausstellen. Mit seiner Drehorgel wird Alain Tamisier für die musikalische Umrahmung des „Konscht am Gronn“ sorgen, während nachmittags (15.00) die Gruppe „SoundGesellschaft“ aus Trier zum Konzert aufspielen wird.

Die Anfahrt zum Stadtgrund erfolgt durch die Rue de Prague und die Rue Sosthène Weis oder über das Parkhaus „Saint Esprit“ (Boulevard Roosevelt), von wo aus ein Aufzug die Oberstadt mit dem Stadtgrund verbindet.

Die beiden letzten „Konscht am Gronn“ werden am Sonntag, dem 7. September sowie am Sonntag, dem 5. Oktober, jeweils von 10.00 bis 18.00, im Stadtgrund über die Bühne gehen.