LUXEMBURG
LJ

Bis zur vollen Inbetriebnahme ist auch der „Enforcement Trailer“ im Einsatz

Viele Autofahrer in Luxemburg müssen demnächst ihren Fahrstil auf dem täglichen Weg zur Arbeit „regelkonformer“ anpassen und an vier weiteren Stellen im Land besonders vorsichtig sein. Am Donnerstag stellte die Straßenbauverwaltung vier weitere fest installierte Radarfallen offiziell vor: Liaison Micheville, Verteilerkreis Raemerich (Esch/Belval), zwischen Saeul und Brouch und zwischen Mersch und Angelsberg. Bis zur vollen Inbetriebnahme der neuen Anlagen ist auch der „Enforcement Trailer“ hier in Einsatz. Es wurde betont, dass die Anlagen als auch der Anhänger in beide Richtungen messen würden.