PASCAL STEINWACHS

Nicht nur wir, auch das „Tageblatt“ hatte sich am Braderiemontag unters Volk gemischt, um auf die Pirsch nach Politikern zu gehen - eine Gattung, die in diesen Tagen besonders häufig zu sehen ist, um sich nach dem 14. Oktober dann aber wieder rar zu machen. Besonders angetan war das Esch/Alzetter Blatt indes vom LSAP-Vizepremier, der nicht nur von seiner potenziellen Wählerschaft (die höchstwahrscheinlich aber alle nur nach einem Glas Schaumwein gierten), sondern ebenfalls von einer Wespe umschwirrt wurde, was für Schneider aber kein Problem war, da er sie (die Wespe) „lässig mit einer Handbewegung“ verscheuchte, und „lachend“ meinte: „Wa just déi et op mech ofgesinn hunn, da geet et alt nach“. Im Wahlkampf „Zähne zeigen“, will ihrerseits die DP-Kandidatin Sylvia Camarda, die deshalb dann auch „noch einen Termin beim Zahnarzt hatte“, derweil ihr Parteikollege Bettel (wozu ist man schließlich sonst Staatspremier) „zwei Bodyguards und ein Kamerateam“ im Schlepptau hatte.

Und auf „lessentiel.lu“, da wurde gestern erklärt, „wieso jetzt die beste Jahreszeit beginnt“. Einer der Gründe: „Und bald, schon bald, fällt der erste Schnee. Herbst, dich muss man einfach lieben!“. Höchste Eisenbahn, die Winterreifen aufzuziehen...