LUXEMBURG
SVEN WOHL

Mit Blogger_LU nutzen luxemburgische Blogger einen gemeinsamen Kanal

Wenn man ihnen im Café begegnet, denkt man nicht gleich, dass sie Blogger sind. Eine bunte Mischung aus jungen Frauen und Männern sind bei den Bloggertreffen zu finden. Ihre Themen sind unterschiedlich, ihre Leidenschaft die gleiche: Sie bloggen über alles, was sie beschäftigt und begeistert. Bei den Treffen von Blogger_LU können sie sich untereinander austauschen und neue Ideen finden.

Alle unter einem Dach

Doch Blogger_LU will nicht nur offline die Blogger einander näher bringen. Auch online funktioniert die Facebook-Seite als Diskussionsforum und als Kommunikationsplattform zugleich. Die Fan-Page, die von Carmen Baustert und Anouk Kalmes geleitet wird, bietet den luxemburgischen Bloggern eine gemeinsame Plattform. Beide haben vor einigen Jahren selbst angefangen zu bloggen. Damit gehören sie auch in Luxemburg nicht zum alten Eisen, aber das könnte sich ändern, meint Carmen Baustert: „Es werden in Zukunft sicherlich noch mehr Blogger hinzukommen.“

Erst im Frühjahr hatten sie die Idee, die Plattform zu gründen. Auf Instagram schufen sie ursprünglich den Hashtag, der anschließend den Namen für die Seite ergab. Mittlerweile vereint die Gruppe Blogger aus den verschiedensten Sparten: Mode, Literatur und Politik gehören genau so dazu wie Reise- oder Videospielblogs. Ihre Posts werden, Tag für Tag, an die Fans der Seite weitergeliefert. So können die Leser neue Blogs kennenlernen und direkt mit den Schreibern interagieren.

Doch die Facebook-Seite und das allmonatliche Treffen sind nur zwei Aspekte der Mission, die sich die beiden Bloggerinnen gegeben haben. Sie wollen die Blogger auch nach außen hin vertreten und sich als Ansprechpartner anbieten, falls dies nötig ist.

Erfolgreich, wie Carmen Baustert feststellt: „Wir werden bereits öfter eingeladen, weil wir zusammen auftreten.“

Gefahren des Erfolges

Das ist natürlich auch wieder eine gute Werbung für die Gruppe. Das Wachstum ist beachtlich, stoßen doch jede Woche drei bis fünf neue Blogger hinzu. Auch die Einladungen zu Presse-Events mehren sich immer stärker. Mittlerweile gibt es in Luxemburg mit Emilie Higle sogar eine professionelle Bloggerin, die auch Blogger-Kurse anbietet.

So wie die Blogs sich immer weiter entwickeln, muss sich natürlich auch Blogger_LU immer weiter verbessern. Aktuell versucht man, auf Twitter Fuß zu fassen und jemanden zu finden, der sich stärker um diese Plattform kümmert. Falls die Mitgliederzahlen ein gewisses Niveau erreichen, überlegt man sich auch, Unterkategorien für die verschiedenen Blog-Gruppen zu schaffen. Doch man ist sich schon klar, dass der steigende Erfolg, der auch ein Plus an Werbeeinnahmen darstellen kann, gefährlich werden kann, da er in die Abhängigkeit führen kann. Für Anouk Kalmes ist jedoch klar: „Ich will meinen Ideen treu bleiben.“

Mehr Informationen auf:

https://www.facebook.com/bloggerLU



Zu den Blogs:

Anouk Kalmes: www.luxessed.com

Carmen Baustert: www.clothesandcamera.com