LUXEMBURG
LJ

Schöner konnte das Wetter nicht sein für die Militärparade: Tausende Zuschauer hatten sich kurz vor Mittag an der “Avenue de la Liberté” eingefunden, um gemeinsam mit der grossherzoglichen Familie und den Vertretern der Institutionen das grosse Defilee zu beobachten, das diesmal mit einer Premiere glänzte, nämlich mit dem Überflug von zwei Militärflugzeugen – einem Hercules C130 –Transporter und einem E-3A-Awacs-Radarflugzeug der Nato.
Zählt man die Piloten dazu, waren insgesamt 843 Personen bei der Parade im Einsatz, darunter 197 Soldaten, 153 Polizisten und 167 Mitglieder der Rettungsdienste. Auch Vertreter des Zolls, der Haftverwaltung, des Roten Kreuzes, der UGDA und der Luxembourg Air Rescue waren bei dem Event dabei, bei dem rund 100 motorisierte Gefährte auffuhren.