PASCAL STEINWACHS

Da feiert die „Revue“ doch tatsächlich in der aktuellen Ausgabe ihren 70. Geburtstag, und ist damit genauso alt wie Franz Beckenbauer (Kaiser), Hans-Adam II. (Fürst) Lemmy Kilmister (Bassist) oder Debbie Harry (Blondie). Um das Ganze gebührlich zu zelebrieren, präsentiert die Zeitschrift dann auch ihre ganze Mannschaft in Steckbriefform. Hier erfährt man z.B., dass der scheidende Chefredaktör nicht ohne „Schokolade und Sport“ leben kann, derweil die Redaktösinnen Danielle und Tina nicht ohne ihre „Liebsten, Humor und Schokolade“ resp. ihre „Lieben, Hamburg und Schokolade“ leben können. Zu erfahren ist des Weiteren, dass der „Revue“-Direktor auf Louis de Funès steht und der Chefredakteur der „autorevue“ als Lieblingslied „Naked pictures of your mother“ angibt. Scheint eine lustige Truppe zu sein, diese „Revue“, allerdings nur halb so lustig wie der CSV-Revoluzzer Serge Wilmes, der seine Twitter-Follower seit Neuestem tagtäglich mit knallharten Tweets über die Politwelt füttert. Zwei aktuelle Beispiele: „An der Chamber ginn et aktuell 4 Fraktiounen an 2 politesch Sensibilitéiten“, „#Staatsbudget: Gesetz dat eng Kéier am Joer vu der Chamber gestëmmt gëtt a der Regirong erlaabt Suen era ze kréien an aus ze ginn“. Da können ja sogar wir noch was dazulernen...