LUXEMBURG
PIERRE WELTER

Ein 50-jähriger luxemburgischer Polizist wurde wegen Rassismus zu einer Geldstrafe verurteilt. Die Staatsanwaltschaft Luxemburg warf ihm vor, am 31. März 2016 vor der Tür des „Club Saumur Chrystal“ in Luxemburg Stadt einen dunkelhäutigen Türsteher mit dem Satz „Salut esclave, je veux rentrer“ beleidigt zu haben. Der Türsteher hatte den Gast verklagt.

Der Polizist hatte sich in der Verhandlung damit verteidigt, dass er den Satz aus einem französischen Film hätte. Die Staatsanwaltschaft fand den Spruch ungeheuerlich und skandalös. Dass nicht Rassismus der Grund dafür war, glaubte das Gericht dem Polizisten nicht.

Am Donnerstag fiel das Urteil: Der Angeklagte wurde zu einer Geldstrafe von 200 Euro verurteilt. Er muss dem Opfer außerdem 1.000 Euro Schadenersatz zahlen. Laut Betreiber des Clubs hat das Lokal von Zeit zu Zeit mit rassistischen Vorwürfen zu kämpfen.