LUXEMBURG
PATRICK WELTER

Andre Bauler fragt nach den Fortschritten bei der Renovierung des Château Bourscheid

Seit langem wird die Burg Bourscheid im Norden des Landes Stück für Stück renoviert. Allerdings scheint es so, als ob der Elan in den letzten Jahren etwas nachgelassen hat.

Zumindest sieht sich ein Politiker aus dem Norden dazu veranlasst, einmal dezidiert in Sachen Burg Bourscheid nachzufragen.

In einer Anfrage an Nachhaltigkeits- und Infrastrukturminister François Bausch und an Kulturministerin Maggy Nagel erinnert der liberale Nord-Abgeordnete André Bauler daran, dass „vor Jahren“ entschieden worden sei, das Haus Stolzembourg, ein Teil der Unterburg, für den Besucherverkehr zu renovieren. Damals sei angekündigt worden, dass die Arbeiten 2011 - also vor vier Jahren - beginnen könnten und sich die Kosten voraussichtlich auf 1,7 Millionen Euro belaufen würden. So weit so gut.

Wie steht’s?

In diesen Tagen fragt Bauler aber wie es weiter geht: Ob ihm die Ministerin und der Minister eine kurze Chronologie der bis jetzt realisierten Arbeiten liefern könnten. Ob ihm beide Minister die schon begonnen Arbeiten oder beschlossenen Projekte beschreiben könnten - Bis wann können die betreffenden Arbeiten frühestens abgeschlossen sein? Und wird dabei auch das vorgesehene Budget eingehalten?

Wie soll die weitere Nutzung aussehen?

Besonders interessiert sich der DP-Politiker für die zukünftige Nutzung. Bauler fragt nach möglichen neuen Konzepten zur zeitgemäßen Nutzung der mittelalterlichen Wehranlage. Insbesondere betreffe das die Bereiche Tourismus, Kultur und Pädagogik.

Arbeiten bis 2016?

Wer auf die Internetseite des Trägervereins, chateau.bourscheid.lu, schaut, findet unter der Rubrik Locations den Hinweis, dass man zurzeit wegen Arbeiten des Denkmalamtes ( Service des Sites et Monuments Nationaux) keine Räume der Burganlage für Veranstaltungen anmieten kann. Der Abschluss der Arbeiten sei für 2016 vorgesehen.

Die letzten Fotos die von Veranstaltungen im Burgbereich auf der Internetseite eingestellt wurden, stammen aus dem Jahr 2008.

Andererseits ist die Burganlage für den normalen Besucherverkehr, im Winterhalbjahr von 11.00 bis 16.00, geöffnet.


chateau.bourscheid.lu