LUXEMBURG
LJ

„Lasst die Gärten und Balkone aufblühen“, appelliert das Mouvéco

„Äre Gaart a Balcon, a voller Bléi fir eis Beien a Päiperlecken“: so heißt eine Kampagne des Mouvement Ecologique und des Oekozenter Pafendall, die nun erneut aufgelegt wird. Sie gibt jedem, der einen Beitrag zum Erhalt der Bienen und anderer Bestäuber leisten will und Lust auf einen attraktiven vielfältigen Garten oder Balkon hat, interessante Tipps und Empfehlungen.

Jeder hat Platzfür ein paar Pflanzen

Denn jeder kann bei sich zu Hause im Garten oder auf dem Balkon Blumen pflanzen, die nicht nur schön aussehen, sondern den Bienen während der gesamten Saison echte „Leckerbissen“ bieten. „Dies ist heute wichtiger denn je: denn die Biene, ein für den Menschen unentbehrliches Nutztier, ist weltweit zunehmend bedroht. Gründe sind vor allem die Verwendung von Pestiziden und der Verlust von Lebensraum, ausgelöst durch landwirtschaftliche Monokulturen und blütenlose Grünflächen, die den Bienen nicht ausreichend Nahrung bieten, Verbauung...“, schreiben die Organisationen. In Zusammenarbeit mit Experten wurden deshalb für diese Kampagne Staudengewächse, Gewürzkräuter und frühblühende Blumenzwiebeln ausgewählt, die den Bienen und Schmetterlingen besonders viel Nektar und Pollen liefern und zeitversetzt blühen.

Diese Pflanzenempfehlungen sind in an der Aktion teilnehmenden Partnergeschäften erhältlich, die zudem weiterführende Beratung anbieten.


Alle weiteren Informationen hier:

www.natur.meco.lu