PASCAL STEINWACHS

Dass „jeder nach Seiner Fasson selich werden“ soll, das wusste schon der Alte Fritz, und nach dieser Devise lebt auch Alex Mesenburg aus Oberdonven, der sich, wie die Erzbistumszeitung gestern ziemlich beeindruckt schrob, „mit 33 Traktoren und 32 Ziegen“ „seinen Traum vom Wohnen erfüllt“ hat. Toll!

Traumhaft schön ist es indes im Müllerthal, wohin es am Wochenende auch Staatspremier Bettel zog. Dieser war dann auch derart außer Rand und Band , dass er über 30 Fotos und sogar ein Video vom „Schiessentümpel“ (ein recht pittoreskes Wasserfällchen) auf Facebook postete; noch außer-rand-und-bandischer war Bettel allerdings bei seinem rezenten Bauernhof-Abstecher, gab es hier doch richtige Tiere zu sehen und... anzufassen.

So oft „wie selten zuvor“ in Luxemburg ist ihrerseits Désirée Nosbusch („Der Fan“), die angeblich auch Luxemburgerin ist, und die dem „Wort“ jetzt verriet, vor kurzem „in Echternach, Mersch und Marnach“ gewesen zu sein, und „einmal Botox probiert“ zu haben. Wow!

Mit Luxemburg verbunden ist aber auch Pop-Titannin Vicky Leandros („Auf dem Mond da blühen keine Rosen“; Etienne Schneider dürfte Leandros hassen), die - ebenfalls laut „Wort“ - Xavier Bettel unglaublich sympathisch“ finden soll. Ist das Leben nicht schön...