LUXEMBURG
IZ

Für Auswanderer: Luxemburg unter den Top 10 bei der Lebensqualität

ECA International zeigt die besten und schlechtesten Städte bezüglich Luftverschmutzung, Verkehrsinfrastruktur, persönlicher Sicherheit und kultureller Barrieren auf - und die kanadischen Städte bieten den Europäern eine bessere Lebensqualität als viele Städte in Europa. Die ECA analysiert eine Reihe von „Lebensqualitätsfaktoren“ für Europäer, die ins Ausland ziehen, von Luftverschmutzung und persönlicher Sicherheit bis hin zu Sprachbarrieren und Isolation. Das Ergebnis: Die Städte in Dänemark, der Schweiz und den Niederlanden bieten den Europäern da den besten Lebensstandard. Luxemburg landet hier mit Göteborg auf Platz neun des Rankings. Die osteuropäischen Städte gehören zu den am schlechtesten abschneidenden europäischen Standorten. Belgrad, Sarajevo und Minsk liegen alle außerhalb der Top 100 der Rangliste. Chisinau, Moldawien, ist jedoch die schlechteste Stadt in Europa auf der Liste der 198. Länder. Laut ECA-Jahresbericht schneiden die Lebensstandards in London im Vergleich nicht so gut ab.

Rom noch schlechter als London

„London schneidet in unserem Bericht nicht so gut ab wie die meisten anderen britischen Standorte aufgrund der höheren Kriminalitätsrate und der Luftverschmutzung, obwohl dies für eine Stadt dieser Größe zu erwarten ist“, sagte Neil Ashman, Senior Location Ratings Analyst bei ECA International . „Im Vergleich zu anderen großen Hauptstädten in Europa wie Madrid, Berlin, Lissabon und Brüssel sehen wir jedoch, dass die Lebensbedingungen in London insgesamt immer noch etwas schlechter sind - nur Rom ist niedriger. Dennoch ist London in den Rankings immer noch relativ hoch und schneidet in Bereichen wie Erholung und Qualität des Gesundheitswesens sehr gut ab, so dass es für einen Auswanderer, der in die Hauptstadt Großbritanniens zieht, noch viele positive Ergebnisse gibt.“ Die kanadischen Städte im ECA-Bericht schneiden besser ab als viele Städte in Europa. Die Luftverschmutzung ist gering, die persönliche Sicherheit ist gut und die meisten Kanadier sprechen Englisch (was für die meisten Städte in Spanien und Italien nicht gesagt werden kann). Denn viele Kanadier sprechen auch Französisch, die am dritthäufigsten gesprochene Sprache in Europa.