LUXEMBURG
LJ

Pläne für Postgebäude am Aldringer werden konkreter

Was passiert mit dem ehemaligen Postgebäude am Aldringen? Der „déi Lénk“-Abgeordnete David Wagner wandte sich nun direkt an Postminister Etienne Schneider (LSAP). Der erwähnt das Projekt einer „affectation mixte“ des denkmalgeschützten Gebäudes mit einem Hotelteil. Die Immobilienstrategie von POST beruhe auf der Valorisierung ihrer Gebäude im Bahnhofsviertel und auf „Cloche d‘Or“. Die Immobilien mit ehemaligen Postbüros oder Telefonzentralen würden zum Marktpreis angeboten und zwar zunächst den Gemeinden und anderen staatlichen Stellen wie etwa der „Fonds de Logement“. Erst wenn sich hier kein Käufer finde, würden die Gebäude versteigert.