PASCAL STEINWACHS

So langsam aber sicher steigt auch in der größten Oppositionszeitung des Landes das Wahlfieber, gestand diese doch gestern ihrer Leserschaft erstmals den „unterschwelligen Wunsch nach Schwarz-Grün“ ein, um zwei Seiten später mit „Der Grüne aus dem tiefschwarzen Tal“ sogar noch einen draufzusetzen. Wer damit gemeint ist, soll an dieser Stelle jedoch nicht verraten werden, aber sollte Schwarz-Grün das Blau-Rot-Grün-Dings tatsächlich ablösen, dann müsste Graukopf Wiseler, der als relativ frischgebackener Opibopi ja eigentlich ganz andere Probleme haben dürfte, mit einer Vizepremierin Dieschbourg vorliebnehmen, aber das Leben ist nun mal kein Zuckerschlecken.

Das wissen wahrscheinlich auch die Affen, und die sind nicht einmal Menschen. Im Gegensatz zu letzteren erkennen erstere ihre Familienmitglieder und Bekannten dann auch nicht am Gesicht, sondern am Hinterteil, wie eine aktuelle Studie der Universität Leiden ergab. Für die Affenbiester hat die Nackte-Po-Erkennung nämlich gute Gründe, liefert der Hintern den Affen doch wichtige Informationen über ihr Gegenüber. Bei Menschen soll das übrigens manchmal nicht anders sein. Und der Begriff „A...gesicht“, der dürfte ein für alle Mal geklärt sein...