LUXEMBURG
LJ

Paule Kremer will im Sommer durch den Ärmelkanal schwimmen. Die Sportlerin aus Walferdingen hat sich die Strecke zwischen Dover und Calais für einen guten Zweck vorgenommen: Mit ihrer Aktion will die ehemalige Triathletin Spenden für das «Plooschter Projet» im Kampf gegen Leukämie sammeln.

Als Starttermin hat die Luxemburgerin ein Datum zwischen dem 29. Juli und 6. August geplant. Bereits im vergangenen Sommer hatte sich Kremer mit anderen Sportlern in die Fluten gestürzt, diesmal will sie die Strecke aber allein schwimmen.