LUXEMBURG
LJ

18 Fragen an die DP-Europa-Abgeordnete Monica Semedo

Für unsere diesjährige Sommerserie ließen wir einer Reihe von Politikern einige Fragen per E-Mail zukommen, von denen wenige politisch, die meisten eher privater Natur sind. Manch einer hat noch am gleichen Tag geantwortet, bei anderen lässt die Antwort immer noch auf sich warten. Heute die Antworten der Europaabgeordneten der DP, Monica Semedo.

Welches sind für Sie die Prioritäten für die Rentrée?

Monica Semedo Mich mit ganzer Energie und mithilfe eines jungen und motivierten Teams von Mitarbeitern an die Arbeit im Europäischen Parlament machen, mich einbringen und ein faireres, freies Europa, in dem jeder die gleichen Chancen hat, mit zu gestalten.

Was unterscheidet die Arbeit im Europaparlament von der Arbeit in der „Chamber”?

Semedo Da ich direkt ins EU-Parlament gewählt wurde und keine Erfahrung in der „Chamber“ machen konnte, ist diese Frage schwer zu beantworten. Ich würde vermuten, dass man, im Gegensatz zur „Chamber“, im Europaparlament neben den parteilichen und nationalen Interessen auch das Funktionieren und das Wohl sämtlicher Mitgliedstaaten in Betracht ziehen muss. Hier ist es, denke ich, besonders wichtig, fraktionsübergreifende Kompromisse und Verbündete zu finden – zum Wohl Europas und seiner Bürger.

Wohin fahren Sie in den Urlaub, und warum?

Semedo Ich mache „Vakanz doheem“ und in Brüssel, wo ich mich gerade einrichte. Ein Erholungsurlaub ist dann später geplant. Mein neues Amt hat absolute Priorität.

Was haben Sie sich in sportlicher Hinsicht für den Urlaub vorgenommen?

Semedo Energie sammeln, ab Ende August werde ich jeden Tag auf Hochtouren und viel auf den Beinen sein.

Welche Bücher planen Sie, im Urlaub zu lesen?

Semedo „How to Run the European Parliament“.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

Semedo Gesundheit, Familie, Freunde – schöne Momente mit den Liebsten, die einem unglaubliche Kraft geben.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Semedo Niemand ist perfekt und das Leben zu kurz. Man sollte verzeihen können und sich aussprechen.

Was ist für Sie das größte Unglück?

Semedo Aus jedem Rückschlag oder Tragödie versuche ich zu lernen. Alles hat einen Sinn – ist mein Mantra.

Ihre liebsten Romanhelden?

(keine Antwort, d. R.)
Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

Semedo Geschichte ist auch Wirklichkeit…: Martin Luther King, Nelson Mandela, Barack Obama und...

Ihre Lieblingshelden in der Wirklichkeit?

Semedo ... meine Mutter, die ihren fünf Kindern vorgelebt hat, dass man nie aufgeben soll und alles erreichen kann, solange man sein Ziel vor Augen hat und darauf hin arbeitet.
Ihr Lieblingsmaler?

(keine Antwort, d. R.)

Ihr Lieblingsautor?

Semedo Tolstoj und Dostoevskij.

Ihr Lieblingskomponist?

Semedo Ich höre größtenteils House Music …

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Semedo Reden – in allen möglichen Sprachen und Essen – alles Mögliche, aber glutenfrei.

Ihr Hauptcharakterzug?

Semedo Neugierde und Fleiß. Unabhängig vom Thema, einmal angefangen hör ich nicht auf, bis ich auf alle meine Fragen Antworten gefunden habe.

Ihr größter Fehler?

Semedo Ich bereue eigentlich nichts, aber ich wäre gerne früher politisch aktiv gewesen. Nur war das beruflich nicht möglich. Trotzdem: es kommt alles so, wie es kommt. Und alles ist gut.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

Semedo Frei, erholt, geordnet, geerdet, glücklich.