CLERF
LJ

„Don’t Be Square_Fair“ - ein sozialer und solidarischer Markt

Im Rahmen der „Cliärrwer Braderie“ organisiert Resonord am Sonntag, dem 10. September von 10.00 bis 17.00 die dritte Auflage des solidarischen Marktes. „Don’t Be Square_Fair“ ermöglicht es, auf eine andere Art und Weise einzukaufen - nachhaltiger, lokaler und solidarischer.

Es sind ausschließlich Einrichtungen und Betriebe der Sozialwirtschaft, die ihre Waren auf dem solidarischen Markt ausstellen. Zum Verkauf stehen unter anderem Bio-Gemüse, süße Leckereien, Fair-Trade-Kleidung und handgemachte Dekoartikel.

Die Vielfalt an Produkten, die zum Beispiel in Behindertenwerkstätten oder via Eingliederungsmaßnahmen hergestellt wurden, ist groß. Mit dabei sind dieses Jahr: „ATP asbl - Éilenger Konschtwierk“, „CNDS - Les services de l’entraide“, „Tricentenaire asbl - Chocolaterie“, „Service National de la jeunesse (SNJ) - Upcyling, Eeschwëller Haus“, Akabobus und Etika.

Weiterhin wird den ganzen Tag über ein abwechslungsreiches Programm geboten: So können die Besucher - Klein und Groß - an verschiedenen kostenlosen Workshops teilnehmen wie Sandbilder malen, Schmetterlinge basteln, Perlenschmuck herstellen,… „Upcycling“, also die Umwandlung von scheinbar nutzlosen Dingen in neuwertige Gebrauchsgegenstände, ist ebenfalls ein großes Thema. Selbstverständlich können Besucher den Handwerkern und Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Umrahmt wird der Markt von origineller Live-Musik.