LUXEMBURG
DO/JEK

Autohalterung mit Wireless-Charging

Für viele ist das Smartphone auch im Auto wichtig, etwa um es dank seiner präzisen GPS-Funktion als Navigationssystem zu nutzen. Entsprechend relevant ist eine zuverlässige und leicht zu handhabende Autohalterung für die modernen Mobiltelefone. Ein vielversprechendes Modell hat das Unternehmen Esorun im Angebot. Ihre Halterung „Esoqi“ bietet nämlich nicht nur die Möglichkeit mittels eines Saugknopfes an Armatur oder Fensterscheibe befestigen und der Winkel passend eingestellt werden. „Esoqi“ verfügt außerdem über einen One-Touch Sensor. Dieser aktiviert Infrarot-Sensoren, die das Handy erkennen, abmessen und die Halterung daran anpassen. So wird das Smartphone von den beiden Halterungsarmen fest eingeklemmt. Das macht die Befestigung sehr einfach. „Esoqi“ verfügt zudem über Wireless-Charging. Wenn also die Halterung per Kabel am Zigarettenanzünder angeschlossen ist, wird das Smartphone, sobald es sich im „Esoqi“ befindet, geladen. Vorausgesetzt, das Modell unterstützt diese Funktion. „Esoqi“ ist demnächst über Amazon für rund 50 Euro erhältlich. (jek) 

www.getesoqi.com

Foto: Naipo - Lëtzebuerger Journal
Foto: Naipo

Endlich warm | Feuer unter dem Gesäß machen

Es ist auch weiterhin kalt, und längst nicht jedes Auto hat eine bequeme Sitzheizung – und selbst wenn, dann meistens nur auf den Vordersitzen. Nachrüsten geht nicht. Oder etwa doch? Dieses Gadget hilft als zusätzliches Sitzkissen nach, wo Hersteller sträflich vernachlässigt haben: Es wird einfach auf die normalen Sitze gelegt, in den Zigarettenanzünder gesteckt und kann sofort loslegen. Wer nicht gerade Sportsitze sein Eigen nennt, sollte damit problemlos klar kommen. Wahlweise zwei Heiz-Stufen machen dann richtig Feuer unterm Hintern. Nach verrichteter Arbeit lässt sich das Sitzpolster natürlich auch mit nach Hause nehmen, damit man’s auch auf der Couch gemütlich hat – dort nutzt man es wie ein normales Wärmekissen. Für daheim gibt es dann einen einfachen Stromanschluss-Wechsel für die Steckdose. Und auch für den Sommer ist es gerüstet, dank eingebauter Durchlüftungs-Funktion. Das Kissen besteht aus Mesh und Leder, was den Temperatur-Transfer beschleunigen und gleichzeitig dafür sorgen soll, dass es viel leichter zu waschen ist. (do)

tinyurl.com/HeizSitz

Foto: Thomar - Lëtzebuerger Journal
Foto: Thomar

In trockenen Tüchern | Auto-Entfeuchter verhindert Beschlagen

Wir bleiben bei den Autoscheiben: Einmal freigekratzt, kommt schon das nächste Problem. Einige Autos neigen nämlich dazu, auch von innen zu beschlagen. Schuld ist meist eine Rest-Feuchtigkeit im Innenraum. Einfach den Motor laufen lassen und abwarten, bis die Klimaanlage ihre Arbeit verrichtet hat, ist aber verboten und kann sogar ein Knöllchen bedeuten. Da ist dieses Gadget wesentlich billiger: Das Kissen entfeuchtet die Luft und saugt die restliche Feuchtigkeit vollständig auf, dank eines natürlichen Ton-Granulats. Hat es sich dann einmal vollgesaugt, lässt sich das Kissen einfach auf einer Heizung trocknen – und so ist es beliebig oft benutzbar. Den Entfeuchter gibt es sogar in Varianten mit parfümiertem Duft, etwa Vanille, sowie in unterschiedlichen Größen. Laut Hersteller soll die niedrigere Luftfeuchtigkeit auch Rost-Schäden, Schimmel und Korrosion vorbeugen – und im Sommer umgekehrt für ein angenehmeres Klima im Auto sorgen, weil eine gewisse Feuchtigkeit erhalten bleiben soll. (do)

tinyurl.com/TrockeneSache